Aus längst vergangenen Zeiten

Wie der Seeigel-Stein nach Abbenhausen kam

Der Abdruck des Seeigels ist auf dem Stein deutlich zu erkennen.
+
Der Abdruck des Seeigels ist auf dem Stein deutlich zu erkennen.

In der Kreidezeit, vor vielen Millionen Jahren, stampften noch Dinosaurier über den Erdball. In dieser Zeit lebte womöglich auch der Seeigel, der seinen Abdruck auf einen Stein hinterlassen hat, den Peter Lux vor einiger Zeit bei einem Spaziergang in Abbenhausen gefunden hat.

Abbenhausen - Der Stein lag nahe des Üssinghauser Wegs. Auf der Oberfläche ist ein erstaunlich detailliertes Muster zu sehen, das an die Saugnäpfe an Tentakeln erinnert.

„Der Stein trägt den Negativabdruck eines Seeigels, vermutlich der Gattung Rhabdocidaris, aus der Oberkreide“, erklärt der Hobby-Paläontologe Ludwig Kopp auf Nachfrage der Kreiszeitung zu dem Fund. Es handele sich um einen Geschiebestein. „Das heißt, der Stein wurde durch die Gletscher der Eiszeit vom Norden, vermutlich Dänemark, nach Niedersachsen transportiert“, führt Kopp aus. Abdrücke von Seeigeln der Gattung Rahbdocidaris sind laut dem Hobby-Paläontologen nicht selten.

Dennoch: Es ist schon ein besonderer Stein, den Peter Lux da in Abbenhausen aufgegriffen hat. Er bewahrt ihn bei sich Zuhause auf und wirft immer mal wieder gerne einen Blick darauf. In der Breite misst der Stein etwa zehn Zentimeter.

Mit dem berühmten Tertiäraufschluss in Twistringen (Ehemalige Tongrube der Ziegelei Otto Sunder) hat der Fund laut Ludwig Kopp übrigens nichts zu tun. Dort zeugen versteinerte Schnecken und andere Fossilien davon, dass Twistringen vor 20 Millionen Jahren am Rande eines Meeres lag.

Von Katharina Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Meistgelesene Artikel

Wiehe-Bad Bruchhausen-Vilsen: Erste Hinweise / LKA in Ermittlungen eingeschaltet

Wiehe-Bad Bruchhausen-Vilsen: Erste Hinweise / LKA in Ermittlungen eingeschaltet

Wiehe-Bad Bruchhausen-Vilsen: Erste Hinweise / LKA in Ermittlungen eingeschaltet
GAR in Fahrenhorst: „Ein nützlicher Betrieb am falschen Standort“

GAR in Fahrenhorst: „Ein nützlicher Betrieb am falschen Standort“

GAR in Fahrenhorst: „Ein nützlicher Betrieb am falschen Standort“
Risiken bei Corona-Impfungen: „Es gibt keinen schlechten Impfstoff“

Risiken bei Corona-Impfungen: „Es gibt keinen schlechten Impfstoff“

Risiken bei Corona-Impfungen: „Es gibt keinen schlechten Impfstoff“

Kommentare