Ehrung für Rainer Grytt

45 Jahre Budo im SCT: Elite zu Gast in Twistringen

Die Referenten mit Ingo Müller (SCT) und Bürgermeister Jens Bley sowie Rainer Grytt und Andreas Lorenz.
+
Die Referenten mit Ingo Müller (SCT) und Bürgermeister Jens Bley sowie Rainer Grytt und Andreas Lorenz.

Selbst Olympia wurde in den letzten drei Jahrzehnten laut Bürgermeister Jens Bley unterbrochen. „Nur das Budo-Wochenende in Twistringen nicht“, so das Stadtoberhaupt bei der Feierstunde im Ratssaal am Sonnabendvormittag. „Hier findet ein klein bisschen Völkerverständigung statt, und das macht mich stolz!“

Twistringen - Nur wenige Stunden später war es Spartenleiter Rainer Grytt, dem vor Stolz und Rührung die Tränen kamen. Denn ihm wurde nicht nur der Ehrentitel „10. Dan Jiu-Jitsu“ verliehen, sondern ebenso die Verleihung des Ehrentitels „Professor“ der University of Luxembourg.

30 Jahre Budo-Wochenende, 45 Jahre Budo-Sport im SC Twistringen sowie 40 Jahre Rainer Grytt als Spartenleiter, der vor Kurzem auch noch 70 Jahre alt wurde: Für das Budo-Shin-Dojo ein Grund, hochkarätige Referenten aus aller Welt einzuladen. Bley ließ es sich nicht nehmen, diese Elite des Kampfsportes zu sich in das Rathaus einzuladen. Voller Respekt sprach er in seiner Laudatio davon, dass dieser Sport Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen sowie Religionen vereint und verbindet. „Diese Veranstaltung hat in 30 Jahren ein hohes Niveau erreicht.“ Aus diesem Grund widmete er den Dan-Trägern und Grytt eine Doppelseite im Goldenen Buch der Stadt.

„Wenn besondere Dinge geschehen, dann steht oft ein Mensch dahinter“, leitet Bley zur Ehrung von Grytt über und wechselte in die Mathematik. „30 Jahre Budo-Wochenende plus 40 Jahre Spartenleiter gleich 70 Jahre Rainer Grytt!“ Im Namen der Stadt und auch der Bürger sprach Bley ihm Gratulationen und Respekt aus.

Budo in Twistringen: Zufriedenstellende Entwicklung

Grytt selber sprach gleich darauf von den Höhen und Tiefen der letzten Jahrzehnte. „Aber über die Entwicklung bin ich sehr zufrieden.“ Er habe es den Spartenmitgliedern zu verdanken, die nicht nur sportlich, sondern auch zwischenmenschlich zusammenpassten. „Ohne euer Engagement könnten wir nicht bestehen.“ Es gelte, die derzeitige Stellung zu bewahren. „Ich hoffe, dass wir die nächsten Jahre dieses Level halten.“ Im Anschluss reihten sich die Gratulanten aus Deutschland, Finnland, England, Schweden, der Schweiz, aus Italien sowie Belgien mit ihren Laudationen ein.

Die eigentliche Überraschung folgte wenige Stunden später. In der Sporthalle Am Mühlenacker hatten 120 Sportlerinnen und Sportler aus ganz Europa Aufstellung genommen. Diese wurden zunächst von Bley begrüßt, bevor der 1. Vorsitzende des SCT, Ingo Müller, das Wort übernahm. „Was euch keiner nehmen kann, ist euer Zusammenhalt.“ Den habe er in den vergangenen Jahren kennen- und schätzen gelernt.

Der Präsident des Yoshinkan-International, Jürgen Georgi, und sein Vize Andreas Lorenz überraschten im Anschluss Grytt zunächst mit einem Katana, einem japanischen Langschwert. Doch damit nicht genug. Sie verliehen ihrem Ehrenpräsidenten und dem Spartenleiter im SCT den Titel des 10. Dan Jiu-Jitsu. Da schon zu Tränen gerührt, bekam er gleich darauf die Ernennung zum Professor der University of Luxembourg für seine fachliche Expertise und sein Engagement.

Anschließend startete das Training der Budo-Sportler, die an zwei Tagen von vielen hochrangigen Kampfsportlern in die Feinheiten der Kampfkunst unterrichtet wurden. Unterbrochen von einer Party im Hotel Zur Börse hieß es am Sonntagnachmittag Abschied nehmen.

Von Sabine Nölker

Neu ernannter 10. Dan Jiu-Jitsu: Rainer Grytt (r.). Unter anderem Bürgermeister Jens Bley (l.) zollt ihm Respekt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Meistgelesene Artikel

Syke: Lastwagen erwischt Radfahrer – 15-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Syke: Lastwagen erwischt Radfahrer – 15-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Syke: Lastwagen erwischt Radfahrer – 15-Jähriger stirbt im Krankenhaus
Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern
Rüdiger Fäth kämpft sich nach Long-Covid-Diagnose zurück ins normale Leben

Rüdiger Fäth kämpft sich nach Long-Covid-Diagnose zurück ins normale Leben

Rüdiger Fäth kämpft sich nach Long-Covid-Diagnose zurück ins normale Leben
Gesundheitswesen sieht Corona-Impfpflicht teilweise als Ausrede für Kündigungen

Gesundheitswesen sieht Corona-Impfpflicht teilweise als Ausrede für Kündigungen

Gesundheitswesen sieht Corona-Impfpflicht teilweise als Ausrede für Kündigungen

Kommentare