Überraschende Nachricht

Ulrike Ehlers wechselt nach Wagenfeld

+
Ulrike Ehlers.

Twistringen - Von Theo Wilke. Die Nachricht traf die Stadtverwaltung überraschend. Nach elf Jahren ist Schluss: Twistringens Agenda-Beauftragte Ulrike Ehlers verlässt das Rathaus zum 1. Februar und wechselt zur Gemeinde Wagenfeld. Von der Kommune dort zum 2018 gegründeten Landschaftspflegeverband Diepholzer Moorniederung abgeordnet, startet Ehlers als Geschäftsführerin. Verbandsvorsitzender und Landrat Cord Bockhop ist ihr neuer Chef.

„Es ist ein Vollzeit-Job. Mit einer Mitarbeiterin in Teilzeit werde ich zunächst das Verbandsbüro in Wagenfeld, im Zentrum Moorwelten, aufbauen“, so Ehlers auf unsere Nachfrage.

Der Landschaftspflegeverband hat sich zum Ziel gesetzt, den Naturschutz in der Region zu fördern und langfristig reizvolle Landschaftsbilder und den Artenreichtum zu erhalten.

In den vergangenen Jahren hat Ulrike Ehlers wichtige Twistringer Agenda-Projekte auf den Weg gebracht, etwa die Anlegung von Blühstreifen an Wegeseitenrändern. Außerdem engagierte sich Ehlers für Baumpflanzungen gegen den Klimawandel, ließ Hecken auf den Stock setzen, erfasste mit der Agenda-Gruppe den städtischen Baumbestand und setzte sich erfolgreich für Energieeinsparaktionen in Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden ein.

Ulrike Ehlers wird Twistringen aber nicht ganz den Rücken kehren. „Ich bleibe Vorsitzende des Fördervereins Stadtbücherei.“

„Für uns kam das überraschend“, so Twistringens Interims-Bürgermeister Horst Wiesch. Ehlers habe aber ein Angebot bekommen, das „sie nicht ablehnen konnte“. Für die Diplom-Ingenieurin für Landschaftsentwicklung aus dem Fachbereich Bau und Ordnung sei es eine neue Herausforderung, sagt Wiesch.

Ehlers’ Aufgaben würden zunächst rathausintern verteilt. Der Interims-Bürgermeister: „Ich habe der Agenda-Gruppe gesagt, dass wir auf jeden Fall dafür sorgen werden, dass die Ehrenamtlichen weiterhin einen Ansprechpartner im Rathaus haben werden, zurzeit ist das Fachbereichsleiter Carsten Werft.“    

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Oldtimer nur noch Müll? Behörde droht dem Besitzer mit Verschrottung

Oldtimer nur noch Müll? Behörde droht dem Besitzer mit Verschrottung

Oldtimer nur noch Müll? Behörde droht dem Besitzer mit Verschrottung
Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus
Mit Sicherheitsdienst

Mit Sicherheitsdienst

Mit Sicherheitsdienst
Neues Testcenter auf Wagenfelder Marktplatz ‒ mehrere Teststellen in der Samtgemeinde Lemförde

Neues Testcenter auf Wagenfelder Marktplatz ‒ mehrere Teststellen in der Samtgemeinde Lemförde

Neues Testcenter auf Wagenfelder Marktplatz ‒ mehrere Teststellen in der Samtgemeinde Lemförde

Kommentare