Twuster Wiesn am letzten Septemberwochenende / Anmeldungen erforderlich

Hoch die Krüge

+
Tim Pellert und Manfred Pille werben für die Wiesn.

Twistringen - Von Sabine Nölker. „O´zapft is!“, mit diesen traditionellen Worten wird Bürgermeister Martin Schlake am 26. September Punkt 15 Uhr offiziell das erste Fass zur Twuster Wiesn anstechen. „Dann fließen die ersten 50 Liter als Freibier in die Krüge“, lädt Festwirt Tim Pellert von der Firma Bode ein. Gemeinsam mit der GUT, der Gemeinschaft der Unternehmen in Twistringen, will Pellert die Innenstadt um eine Attraktion reicher machen.

Bereits am Freitagabend startet die große Disco-Nacht mit der Bluesband Könnnix und DJ Harry. Ab 21 Uhr feiern Jugendliche und Junggebliebene den Beginn der Twuster Wiesn auf dem Centralplatz im beheizten Festzelt.

Am Sonnabend beginnt nach dem Fassanstich der Marktbetrieb. Entlang der Straßen Am Markt, Bahnhof- und Kirchstraße sowie der oberen Langenstraße wartet eine Flaniermeile mit Karussells, Bungee-Jumping, Ponyreiten, Getränke- und Essensständen. Selbstverständlich werden auch bayrische Spezialitäten wie Leberkäse und Brezel angeboten.

Am Abend ist für alle, die am bayrischen Büfett teilnehmen wollen, Einlass im Festzelt ab 18.30 Uhr. Da nur begrenzt Sitzplätze zur Verfügung stehen, bitten die Veranstalter, den Kartenvorverkauf – der bis zum 18. September geht – bei der Kreissparkasse und in der Volksbank in Anspruch zu nehmen. Pro Person beträgt der Eintritt inklusive Essen 22 Euro. An der Abendkasse gibt es lediglich Karten für das Oktoberfest ab 21 Uhr. „Dann aber ohne Sitzplatzgarantie“, sagt Pellert.

Für den musikalischen Rahmen sorgen die Steyrtaler Musikanten aus Leonstein in Oberösterreich. Aber es sollen auch Wettbewerbe für Stimmung sorgen. So stehen sowohl ein Maßkrugstemmen wie auch ein Wettnageln auf dem Programm. Männer und Frauen treten getrennt voneinander an. Auf die Gewinner warten unter anderem Fünf-Liter-Fässer Bier.

Der Sonntag startet bereits um 11 Uhr mit einem bayrischen Frühschoppen. Wie am Vorabend kümmert sich die Schlachterei Schröder und ihr Inhaber Holger Hammann um ausreichend zu essen und zu trinken. Das Twistringer Blasorchester unterhält die Gäste musikalisch.

Von 13 bis 18 Uhr ist der verkaufsoffene Sonntag mit Marktbetrieb. In Höhe Mersmann sorgt das Trio Bob der Bluesmeister für Unterhaltung. Ein großer Trödelmarkt in der oberen Bahnhofstraße wird Anlaufpunkt für alle Schnäppchenjäger. Ab 15 Uhr zeigen die Tänzerinnen und Tänzer des SV Mörsen-Scharrendorf ihr Können. Dazu bietet der Festwirt Kaffee und Kuchen an.

„Wir hoffen, dass die Twuster Wiesn an den Erfolg des Weinfestes anknüpft und wir mit einem Besucheransturm starten werden“, sagen Manfred Pille als Organisator der GUT und Tim Pellert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

„Lenna“ begeistert – auch bei Regen und Gewitter

„Lenna“ begeistert – auch bei Regen und Gewitter

Kommentare