500 Teile zum großen Erfolg

Spielzeugbörse sammelt 300 Euro als Spende für Kitas

+
Karin Horstmann (links) sortiert die zahlreichen Spiele für die Börse im neuen Pfarrhaus.

Twistringen - Von Sabine Nölker. Beliebt wie nie zuvor: Die Spielzeugbörse lockte am Samstag ungezählte Kauffreudige ins neue Pfarrzentrum. Und das ist schon eine wichtige Neuerung, schließlich war die Börse zuvor in der Kita St. Josef beheimatet. „Nach über zehn Jahren haben wir uns dazu entschlossen, hierher zu wechseln, weil uns hier ein großer Raum zur Verfügung steht und es somit übersichtlicher ist“, erläutert Stephanie Thies.

Thies hat gemeinsam mit Ricarda Diedrichs die bisherige Orgateamleitung Meike Müller und Sabine Schüring abgelöst. „Wir machen weiter mit, aber eben im Hintergrund“, so Müller und Schüring, die von Beginn an für die Spielzeugbörse verantwortlich waren.

Ein Team von rund einem Dutzend Frauen stand am Sonnabend parat, um den Andrang zu bewältigen. „Es war ein richtiger Run auf Bruder-Fahrzeuge, die waren innerhalb weniger Minuten weg“, so Diedrichs. Aber auch große Teile wie Mini-Pferdeställe, Lego-Bausysteme und Playmobil waren heiß begehrt. Puppen blieben dagegen eher unbeachtet.

Fahrräder, PC-Spiele und Weihnachtsgeschenke

Bücher, Spiele für PC, Playstation und Nintendo, Puzzle sowie Gesellschaftsspiele laufen immer gut. Eine Anzahl an Kinderfahrrädern und Dreirädern wechselten ebenso den Besitzer wie Roller. Viele Besucher kauften bereits für Weihnachten ein.

„Manche gingen hier mit großen blauen Ikea-Tüten raus, die bis an den Rand gefüllt waren“, freute sich Karin Horstmann vom Orgateam. „Keiner ging hier nur mit einem oder zwei Teilen heraus.“

Bereits am Freitag waren die Spielzeuge angeliefert und von den Frauen nach Warengruppen sortiert worden – schließlich fanden mehr als 500 Teile neue Besitzer.

Ein Erfolg, waren sich alle einig. So kamen 300 Euro an Spenden zusammen, die wie gewohnt an die Kitas St. Josef und St. Marien gehen. „15 Prozent des Verkaufserlöses ziehen wir sofort ab“, so Meike Müller. Das habe man von Beginn an so gehandhabt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Raucher löst Feuerwehr-Einsatz in Bassum aus

Raucher löst Feuerwehr-Einsatz in Bassum aus

Rat Wagenfeld verabschiedet den Haushalt 2018

Rat Wagenfeld verabschiedet den Haushalt 2018

Begegnung statt „Brexit“

Begegnung statt „Brexit“

Eröffnungsfeier in der neuen Dekra-Station an der Dieselstraße

Eröffnungsfeier in der neuen Dekra-Station an der Dieselstraße

Kommentare