CDU-Stadtverband wählt Anja Thiede zur Chefin / Bernhard Beuke für 40 Jahre Zugehörigkeit geehrt

Twistringer Ortsumgehung „im erweiterten Bedarf“

Anja Thiede ist jetzt offiziell neue CDU-Vorsitzende – im Bild mit Bernhard Beuke und Volker Meyer (v.l.). Foto: Nölker

Twistringen – Nach einem halben Jahr als kommissarische Chefin des CDU-Stadtverbandes Twistringen wurde Anja Thiede am Donnerstagabend einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. Neuer stellvertretender Schriftführer wurde Clemens Haskamp, neuer Mitgliedsbeauftragter Axel Meyer. Frank Hömer wurde ebenso einstimmig in seiner Funktion als Twistringer Ortsbürgermeister in den Vorstand kooptiert. Für 40  Jahre Mitgliedschaft in der CDU ehrte der Vorsitzende der Kreistagsfraktion, Volker Meyer, den Marhorster Bernhard Beuke.

Der Landtagsabgeordnete Marcel Scharrelmann schilderte der Mitgliederversammlung im Gasthaus Zur Penne den aktuellen Sachstand zur geplanten Twistringer Ortsumgehung. „Ihr seid im erweiterten Bedarf“, so die gute Nachricht, bevor er zugab: „Aber die Straßenbauverwaltung befindet sich in einer Umstrukturierungsphase.“ Das heißt, das Geld ist da, aber nicht das Personal, das die Umgehung plant.

Des Weiteren erklärte er den 35  Anwesenden, warum Twistringen in diesem Jahr keine Förderung für den Bau einer neuen Sporthalle bekommen habe. Da es sich hier um keine Sanierung oder einen Neubau an alter Stelle handele, sei man auf der Liste immer weiter nach unten gerutscht. Er gebe die Hoffnung aber nicht auf, dass Twistringen im nächsten Jahr eventuell Förderungen erhält. Dafür gehöre Twistringen beim Thema WLan zu den Kommunen, die Gelder von der EU-Kommission erhalten. Aus dem Landtag kamen ebenfalls gute Nachrichten. Der Haushalt 2020 sei mit 34,7 Millarden so gut wie aufgestellt. „Jeder dritte Euro fließt dabei zurück in die Kommunen“, so Scharrelmann. Das sei noch nie dagewesen.

Volker Meyer meinte zum angedachten Zentralkrankenhaus für den Landkreis Diepholz, der Grundsatzbeschluss werde in der nächsten Kreistagssitzung gefällt. Dann werde man erarbeiten, wo das Zentralkrankenhaus stehen soll. „Eine Vorgabe ist, dass es aus dem gesamten Landkreis spätestens in 30  Minuten mit dem Auto erreichbar sein muss.“

Stadtverbandsvorsitzende Anja Thiede wies unter anderem auf den kommenden Freitag hin. Dann sei der ehemalige deutsche Turner Eberhard Gienger im Aktiv & Vital zu Gast. Und zu weiteren Terminen: Für den 10. Januar 2020 wird laut Thiede ein Frühstück mit Vortrag über Pflege und Grundsicherung überlegt.

Der Stadtverband verteilt auch in diesem Jahr Adventstüten an Einrichtungen, die über Weihnachten geöffnet haben.

Schließlich soll es im neuen Jahr ein weiteres Frühstück mit Bürgermeister Jens Bley geben.  sn

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

US-Senat unterstützt Proteste in Hongkong - China schäumt

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

"Hawala-Banking": Dutzende Tatverdächtige im Visier

„Wenn die Pizza nicht lange genug im Ofen war“ - Netzreaktionen zu neuer Pizarro-Frisur 

„Wenn die Pizza nicht lange genug im Ofen war“ - Netzreaktionen zu neuer Pizarro-Frisur 

Meistgelesene Artikel

Ärger über Bon-Pflicht am Bäcker-Tresen: Mehr Transparenz heißt auch mehr Müll und Kosten

Ärger über Bon-Pflicht am Bäcker-Tresen: Mehr Transparenz heißt auch mehr Müll und Kosten

Hachelauf mit neuen Disziplinen - Organisatoren geben Details bekannt

Hachelauf mit neuen Disziplinen - Organisatoren geben Details bekannt

Feuer in Stuhrer Druckerei: Feuerwehr löscht Brand in Kabelbahn

Feuer in Stuhrer Druckerei: Feuerwehr löscht Brand in Kabelbahn

Ausgeknuspert: Stoffregen schließt Filiale am Syker Mühlendamm

Ausgeknuspert: Stoffregen schließt Filiale am Syker Mühlendamm

Kommentare