L342 in der Nacht zu Sonntag nach Unfall gesperrt

Unfallfahrer im Glück: Krankenwagen zufällig Ersthelfer

+
Aus unbekannter Ursache ist ein Mann auf der L342 von der Straße abgekommen. Im Seitenraum kollidierte er mit einem Baum.

Rüssen - Ein 23 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zu Sonntag mit seinem Fahrzeug auf der L342 zwischen Twistringen und Vechta verunglückt. Der Mann hatte Glück mit seinen Ersthelfern.

Zufälligerweise war auf der selben Strecke ein Krankentransport unterwegs, der zur Klinik nach Vechta fuhr, berichtet Pressesprecher Jens Meyer von der Feuerwehr Twistringen noch am Einsatzort.

Eine erste Meldung, der Mann sei eingeklemmt, habe sich nicht bewahrheitet. Die Besatzung des Krankenwagens konnte den Verunfallten daher aus seinem Fahrzeug retten und versorgen. 

Die Feuerwehr sperrte nach ihrer Ankunft die Strecke, um die Straße zu säubern. Dem Mann, der vermutlich alkoholisiert war, wurde eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein behielt die Polizei.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Meistgelesene Artikel

Auszeit auf der Lohne

Auszeit auf der Lohne

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Kommentare