Kandidat für Bürgermeisterwahl

CDU steht hinter Bürgermeister-Kandidat Frank Hömer

Für die Bürgermeisterwahl am 26. Mai in Twistringen steht der erste Kandidat fest: Frank Hömer. Er tritt als freier Kandidat „für alle Bürger“ an und kann sich dabei auf die Unterstützung der CDU verlassen.

Twistringen - CDU-Ratsherr Frank Hömer kann sich auf die Rückendeckung seiner Partei verlassen. In einer außerordentlichen Versammlung des CDU-Stadtverbandes sprachen sich die Mitglieder einstimmig dagegen aus, einen eigenen Kandidaten ins Rennen um den Bürgermeisterposten zu schicken. Die CDU unterstützt Hömer, der aber als freier Kandidat antreten möchte.

32 CDU-Mitglieder waren anwesend. Wie aus einer Mitteilung hervorgeht, gab es zwei Abstimmungen: Im ersten Wahlgang stimmten die Mitglieder über den Verzicht des CDU-Stadtverbandes ab, einen eigenen Kandidaten zu benennen. Im zweiten - geheimen - Wahlgang ging es um die Unterstützung für Hömer als freien Kandidaten. Diese Wahl ging mit 24 Ja-Stimmen, vier Enthaltungen und vier Nein-Stimmen aus.

Twistringens Ortsbürgermeister Frank Hömer hatte vorab erklärt, warum er als freier Kandidat antreten möchte. „Der Trend zeigt, dass eher parteiunabhängige Kandidaten gewählt werden, auch in Twistringen.“ Außerdem möchte er ein Bürgermeister für alle Bürger sein.

Gründung eines Kulturvereins angestrebt

Frank Hömer

Er nutzte die Chance, seine Schwerpunkte zu skizzieren: So möchte er einen Kulturverein gründen, er legt Wert auf die Förderung der Sportvereine sowie auf die Wertschätzung der Ehrenamtlichen, hat die Jugendförderung im Sinn und den Ausbau der Schulen im Blick. Er möchte den Bau der Umgehungsstraße sowie die Sanierung der B51 vorantreiben. Weitere Projekte sind die Gründung einer Wirtschaftsfördergesellschaft sowie eine Sanierungssatzung für die Innenstadt. Wichtig seien ihm die Vorhaltung von Wohnraum und Gewerbeflächen sowie die Aufrechterhaltung der ärztlichen Versorgung.

„Ich sehe mich als Dienstleister und nicht als Verwalter“, so Hömer. Er möchte gestalten und nicht verwalten. Für das Verwalten sei der bald besetzte Posten des 1. Stadtrates beziehungsweise der Stadträtin zuständig.

Hömer trat als Stadtverbandsvorsitzender zurück. Zur kommissarischen Vorsitzenden wurde Anja Thiede gewählt.

Rubriklistenbild: © kom

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Streetfood-Feeling für zu Hause

Streetfood-Feeling für zu Hause

Der Jeep Gladiator lohnt nur für Image und Gelände

Der Jeep Gladiator lohnt nur für Image und Gelände

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Meistgelesene Artikel

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron in Leeste Vollgas - Polizei schreitet ein

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron in Leeste Vollgas - Polizei schreitet ein

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Kommentare