Twistringen - Das war schon längst überfällig

Das war schon längst überfällig

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Von Theo Wilke. Welch' eine Schlappe für den bisherigen Twistringer Ratsvorsitzenden Udo Helms. Zweimal entscheidet sich die große Mehrheit am Donnerstag gegen ihn. 17 Stimmen für die Abberufung, und dann votieren sogar 21 Ratsmitglieder für Elke Horstmann als Nachfolgerin. Keine Frage: Sie wollten den Wechsel. Das war längst überfällig.

Unbegreiflich bleibt, warum Helms nicht selbst die Konsequenzen gezogen hat. Warum tut der Mann sich das an? Ist es fehlende Einsicht, kommunalpolitischer Dickschädel oder gar Rechthaberei?

Aber so geht man eben mit Ratskollegen nicht um. Dafür hat der Natenstedter nun die Quittung bekommen. Und ist danach noch überzeugt: Wer gegen mich gestimmt hat, will die Aufklärung nicht.“ Diese Geschichte scheint noch nicht am Ende zu sein.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare