Twistringen - Das war schon längst überfällig

Das war schon längst überfällig

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Von Theo Wilke. Welch' eine Schlappe für den bisherigen Twistringer Ratsvorsitzenden Udo Helms. Zweimal entscheidet sich die große Mehrheit am Donnerstag gegen ihn. 17 Stimmen für die Abberufung, und dann votieren sogar 21 Ratsmitglieder für Elke Horstmann als Nachfolgerin. Keine Frage: Sie wollten den Wechsel. Das war längst überfällig.

Unbegreiflich bleibt, warum Helms nicht selbst die Konsequenzen gezogen hat. Warum tut der Mann sich das an? Ist es fehlende Einsicht, kommunalpolitischer Dickschädel oder gar Rechthaberei?

Aber so geht man eben mit Ratskollegen nicht um. Dafür hat der Natenstedter nun die Quittung bekommen. Und ist danach noch überzeugt: Wer gegen mich gestimmt hat, will die Aufklärung nicht.“ Diese Geschichte scheint noch nicht am Ende zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Meistgelesene Artikel

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Satteldiebstahl in Heiligenrode

Satteldiebstahl in Heiligenrode

Endgültiges Disco-Aus für das „Aero“?

Endgültiges Disco-Aus für das „Aero“?

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Kommentare