1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Twistringen

Benefizkonzert für die Ukraine: Twistringen hilft

Erstellt:

Von: Sabine Nölker

Kommentare

Hoffen auf viele Gäste: Maik Theißen und Peter Pade (r.). Die Plakate hängen im gesamten Stadtgebiet.
Hoffen auf viele Gäste: Maik Theißen und Peter Pade (r.). Die Plakate hängen im gesamten Stadtgebiet. © Nölker

Solidarität mit der Ukraine: Das zeigen die Freunde der Alten Ziegelei und die Band Könnnix. Sie laden für den 25. März ein. Mitwirkende sind Könnnix, Beten Scheef, Blacktron und Painters Garage.

Twistringen – Der Krieg in der Ukraine und die damit verbundene Flüchtlingslage sorgt weltweit für Solidarität. Die Menschen möchten helfen. Mit Unterkünften, Sachspenden, aber vor allem mit dem Sammeln von Geld, das sowohl den Flüchtlingen als auch den Menschen, die noch in der Ukraine sind, zugutekommt.

Am 25. März ab 17 Uhr auf dem Gelände der Ziegelei

Auch die Musiker von Könnnix und die Freunde der Alten Ziegelei beschäftigt das Thema in diesen Tagen. Parallel zueinander wollten sie ein Benefizkonzert veranstalten, das nun unter dem Motto „Twistringen hilft“ für den 25. März ab 17 Uhr auf dem Gelände der Alten Ziegelei geplant ist.

„Es ist ein sehr ernstes und dramatisches Thema“, so Peter Pade von Könnnix. „Dennoch möchten wir, dass alle Spaß haben, lachen und feiern.“ Auch Maik Theißen, 2. Vorsitzender der Freunde der Alten Ziegelei, glaubt, dass darin kein Widerspruch besteht. „Die Menschen aus der Ukraine, die ich inzwischen kennengelernt habe, möchten sogar, dass wir unser Leben so wie gewohnt fortsetzen. Und feiern gehört dazu.“

Lokales Bands sorgen für gute Musik

Und so hoffen die Organisatoren, dass das auch die Twistringer so sehen und zur Alten Ziegelei strömen. Für gute Musik ist mit den lokalen Bands Könnnix, dem Duo Beten Scheef sowie den Bands Blacktron und Painters Garage gesorgt. Die Musiker teilen sich den Abend und die Bühne mit einigen Gastrednern wie Bürgermeister Jens Bley und dem Schulleiter des Hildegard-von-Bingen-Gymnasiums, Peter Schwarze.

Gute Musik genießen, klönen, essen, trinken und nebenbei etwas Gutes damit tun, lautet die Devise. Einlass ist ab 17 Uhr nach 3G. „Eintritt nehmen wir nicht, aber wir bitten um eine freiwillige Spende von zehn Euro pro Person“, erklärt Theißen.

Freiwillige Spende in Höhe von zehn Euro

Er und die Freunde der Alten Ziegelei sind für das Organisatorische zuständig und freuen sich, dass André Jürgens über die Reload-Homepage fiktive Eintrittskarten verkauft und zudem angekündigt hat, eine Spende oben drauf zu legen.

Während sich Theißen und sein Team um die Logistik kümmern, hat Könnnix die Bands angesprochen. „Man sieht, wir ergänzen uns ganz prima“, so Pade.

Zieht euch warm an: Es ist eine Outdoor-Veranstaltung

„Die Resonanz auf unseren ersten Aufruf über die modernen Medien ist enorm“, weiß Theißen zu berichten. „Es verbreitet sich geradezu viral durchs Netz, was hier am 25. März abgeht. Wir erwarten, dass die Hütte so richtig voll wird.“

Und da es im März noch sehr kalt werden kann, sollte sich jeder warm anziehen, da es sich um eine Outdoor-Veranstaltung handelt.

Auch interessant

Kommentare