Zweiter Brand innerhalb weniger Stunden

Carport steht lichterloh in Flammen

+
Am Samstagmorgen ist es am Mörsener Kirchweg zu einem Carportbrand gekommen.

Twistringen - Nur wenige Stunden nach einem Feuerwehreinsatz an der Lindenstraße in Twistringen am Freitagnachmittag mussten die Einsatzkräfte am frühen Samstagmorgen erneut zu einem Carportbrand ausrücken - dieses Mal am Mörsener Kirchweg.

Gegen 6.20 Uhr heulten die Sirenen im Stadtgebiet. Die Ortsfeuerwehr Twistringen sowie die Löschgruppe Marhorst waren schnell am Einsatzort, der keine 500 Meter vom vorherigen entfernt lag. In beiden Fällen brannte ein Carport lichterloh, im zweiten Fall wurde allerdings kein Auto in Mitleidenschaft gezogen.

Die Hitze war so stark, dass die Jalousien im ersten Stock des angrenzenden Wohnhauses schmolzen. Von einem Feuerteufel will noch keiner Reden, doch es ist schon verwunderlich, wie nasses Holz einfach so Feuer fängt. In der Nacht zuvor hatte es in der Stadt ausgiebig geregnet. Tatsächlich sei die Brandursache bislang unbekannt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, heißt es von Seiten der Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindern.


Bei Eintreffen der ersten Kräfte schlugen Flammen über das Wohnhaus hinaus in die Höhe, teilte Feuerwehrsprecher Jens Meyer wenig später mit. Die Bewohner seien durch Geräusche von außen wach geworden und hätten das Gebäude daraufhin verlassen.

Die Flammen drohten auf das Haus überzugreifen, da das Carport direkt daran grenzte. Qualm drang ins Innere des Gebäudes. Ein Trupp der Feuerwehr ging unter schwerem Atemschutz bis in den Spitzboden des Hauses vor. Die Einsatzkräfte kontrollierten mit einer Wärmebildkamera die komplette Giebelseite von innen. Mit einem Lüfter wurde der restliche Rauch aus dem Haus geschafft. Zur Sicherheit wurde die Außenwand gekühlt, falls das Dämmmaterial Wärme aufgenommen hätte.

Rund 40 Kräfte waren bis etwa 7.30 Uhr im Einsatz. Der Mörsener Kirchweg war von der B51 aus bis zum Pflegeheim voll gesperrt.

sn/kom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kommentare