Orkan "Niklas" fordert Todesopfer in Twistringen

63-Jähriger von Scheunentor erschlagen

Twistringen - Orkan "Niklas" hat im Kreis Diepholz ein Todesopfer gefordert. Ein 63-Jähriger wurde am Dienstag in Twistringen von einem umfallenden Scheunentor getroffen. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

Der tragische Unfall ereignete sich laut Polizeiangaben aufgrund des heftigen Sturms. Demnach lösten Orkanböen auf dem Grundstück des Verunglückten ein großes Scheunentor aus der Aufhängung. Das Tor fiel zu Boden und begrub den 63-Jährigen unter sich. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Lassen sich Zyklusbeschwerden wegessen?

Lassen sich Zyklusbeschwerden wegessen?

Mandarinen in der Küche groß rausbringen

Mandarinen in der Küche groß rausbringen

Furcht vor Brexit-Chaos: EU will May helfen - aber wie?

Furcht vor Brexit-Chaos: EU will May helfen - aber wie?

Fotostrecke: Werder feiert Weihnachten

Fotostrecke: Werder feiert Weihnachten

Meistgelesene Artikel

Realitätsnahe Feuerwehr-Übung nach Abrissparty in Heiligenfelde

Realitätsnahe Feuerwehr-Übung nach Abrissparty in Heiligenfelde

Abfall-Entgelte bleiben stabil: 2019 keine Erhöhung geplant

Abfall-Entgelte bleiben stabil: 2019 keine Erhöhung geplant

„Westnetz“ investiert rund halbe Million Euro in Erweiterung des Standorts Sulingen

„Westnetz“ investiert rund halbe Million Euro in Erweiterung des Standorts Sulingen

Gemeindefeuerwehr Weyhe nimmt 16 neue Einsatzkräfte auf

Gemeindefeuerwehr Weyhe nimmt 16 neue Einsatzkräfte auf

Kommentare