Von Auto erfasst

Tödlicher Unfall: Fußgänger bei Borwede mitten auf B51 unterwegs

Borwede - Ein 34 Jahre alter Mann ist bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen im Bereich Borwede tödlich verletzt worden. Der Fußgänger war aus bislang unerklärlichen Gründen mitten auf der Fahrbahn der Bundesstraße 51 unterwegs.

Wie die Polizei berichtet, wurde das Opfer gegen kurz nach 5 Uhr von einem BMW erfasst. Der 25 Jahre alte Autofahrer war auf dem Weg in Richtung Twistringen. Er konnte dem 34-Jährigen nicht mehr ausweichen und traf ihn mit der vorderen linken Ecke des BMW.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Opfer auf die Gegenfahrbahn und blieb dort liegen. Eine aus Richtung Twistringen kommende 33 Jahre alte Autofahrerin konnte ebenfalls nicht mehr ausweichen und schleifte den Fußgänger mehrere Meter mit. Er wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt und erst durch den Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät der Feuerwehr befreit.

34-Jähriger erliegt schweren Verletzungen

Der 34-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Beide Autofahrer standen unter Schock und wurden ärztlich betreut.

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die B51 war für die Unfallaufnahme und die ersten Ermittlungen der Polizei für längere Zeit gesperrt. Dafür leuchteten Kameraden der Feuerwehr Twistringen die Unfallstelle aus.

Die genaue Unfallursache ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

jdw

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Meistgelesene Artikel

Im Haus verschanzt: Diepholzer bedroht Polizei mit Axt

Im Haus verschanzt: Diepholzer bedroht Polizei mit Axt

Grippeimpfung: Der beste Zeitpunkt ist jetzt

Grippeimpfung: Der beste Zeitpunkt ist jetzt

Halt in Diepholz fällt aus: Bis 14. Dezember kein Intercity am Morgen

Halt in Diepholz fällt aus: Bis 14. Dezember kein Intercity am Morgen

Hallendach droht einzustürzen - Feuerwehr pumpt Regenwasser ab

Hallendach droht einzustürzen - Feuerwehr pumpt Regenwasser ab

Kommentare