Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ / Helfer gesucht

Stelle fiebert mit

Mary Putjenter, Manfred Diephaus und Albert Rasche freuen sich auf die Rallye in Stelle. - Foto: tw

Stelle - Von Theo Wilke. Zwei Wochen noch bis einem ganz besonderen Event: Die Bevölkerung von Stelle fiebert auch schon der 29. ADAC-Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ entgegen, die am Freitag, 6. Mai, in Sulingen startet und am Tag darauf durch die Twistringer Ortschaft Stelle führt.

Der Schießsport- und Heimatverein (SSHV) hat mit den Vorbereitungen für eine sogenannte Futterstation zwsichen Göpel und Dorfgemeinschaftshaus begonnen. „Endlich ist mal wieder was los im Dorf“, freuen sich nicht nur Vorsitzende Mary Putjenter und Vorstandsmitglied Manfred Diephaus. Auch Ortsbürgermeister Albert Rasche sieht die ADAC Rallye Masters als großes Ereignis für die Ortschaft.

Auf insgesamt rund 7,5 Kilometer Nebenstraßen, Schotterstrecken und Wirtschaftswegen werden rund 100 Fahrzeuge unterwegs sein und mehrere Kontrollstellen zwischen B 51 beziehungsweise Weyhe und Wedehorn ansteuern – innerhalb von jeweils zwei Stunden. Und dies gleich zweimal an dem Sonnabend, ab 14 Uhr und ab 17 Uhr.

Die Anlieger würden noch darüber informiert. Der Steller Ortskern bleibe von der Veranstaltung unberührt, er werde umfahren, betont der Ortsbürgermeister.

Die betroffenen Straßen und Wege werden am Sonnabend, 7. Mai, in der Zeit von 14 bis 20 Uhr für den normalen Straßenverkehr gesperrt sein. Dafür sorgen die Organisatoren von der ausrichtenden Motorsportgemeinschaft (MSG) Sulinger Land.

Die Steller Vorsitzende Putjenter: „Wir brauchen mindestens um die 15 Helfer.“ Abends sei man auch zur Abschlussparty in Sulingen eingeladen.

Am Göpel soll es Kaffee und andere Getränke sowie Gegrilltes für alle Zaungäste und Rallye-Fans geben. Siesollten sich allerdings rechtzeitig einfinden, bevor die Strecke gesperrt wird.

Insgesamt legen die Rallye-Fahrer bei den Masters im Mai rund 140 Kilometer zurück, über Borstel, Groß Lessen, Liebenau, Affinghausen, Sudwalde und Stelle/Wedehorn. Bereits Ende Janaur hatte Jürgen Riedemann (MSG) im Steller Ortsrat die Rallye vorgesellt.

Im Ortsrat wurde die Streckenführung kritisch gesehen. Zustimmung gab es, weil nun Naturwege ausgeklammert werden. Vor und nach der Veranstaltung wird es eine Bestandsaufnahme aller betroffenen Straßenzüge geben, um später eventuelle Schadenersatzansprüche geltend machen zu können.

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Sattelzug blockiert Lange Straße

Sattelzug blockiert Lange Straße

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Brummi-Fahrer pinkelt an Tankstelle 

Brummi-Fahrer pinkelt an Tankstelle 

Kommentare