Chirurgische und orthopädische Praxis unter einem Dach

Stadt, Sozialverband und Seniorenbeirat überraschen MVZ-Team am Neueröffnungstag

Präsentkorb und Lilien für das MVZ-Team (v.l.): Hedwig Harms, Heinrich Schmidt, Bernhard Landwehr, Frank Hömer, Lena Snijder, Ramona Sommerfeld-Brackmann, Wiebke Sawaski und Ramona Schumacher. Foto: Wilke
+
Präsentkorb und Lilien für das MVZ-Team (v.l.): Hedwig Harms, Heinrich Schmidt, Bernhard Landwehr, Frank Hömer, Lena Snijder, Ramona Sommerfeld-Brackmann, Wiebke Sawaski und Ramona Schumacher.

Twistringen – Von Theo Wilke. Einen Strauß Lilien hat Twistringens Ortsbürgermeister und gleichzeitig stellvertretender Stadt-Bürgermeister Frank Hömer mitgebracht. Einen Präsentkorb überreichen Vertreter der Sozialverbände und des Seniorenbeirates. Die seit März 2018 geschlossene chirurgische Zweigpraxis des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) Diepholz in Twistringen ist seit gestern Morgen wieder geöffnet – und um den Bereich Orthopädie erweitert worden.

Das „vorweihnachtliche Geschenk“, zunächst als Flyer-Ankündigung für Patienten aus Twistringen und umzu, hatte am 19. Dezember besonders Bernhard Landwehr vom Sozialverband gefreut (wir berichteten). Deshalb wollte er auch am Eröffnungstag zu Beginn des neuen Jahres mit dem Besuch ein Beispiel für Hausärzte und Patienten geben, die neue Praxis in der Krankenhaus-Immobilie in Zukunft rege zu nutzen, etwa nach kleinen Kita- und Schul- oder auch Sportunfällen.

Gemeinsam mit Ortsbürgermeister Hömer sowie Heinrich Schmidt (Sozialverband) und Hedwig Harms (Seniorenbeirat) betonte Landwehr: „Hier gibt es das einzige Röntgengerät. Gerade auch für die Älteren ist dies wichtig, weil sie die Praxis auch zu Fuß erreichen können. Diese Praxis soll nun von Dauer sein.“

Der Überraschungsbesuch dankte Landrat Cord Bockhop und dem damaligen Klinik-Geschäftsführer Uwe Lorenz für die Unterstützung. Landkreis und Alexianer hatten nach der Praxis-Schließung im Frühjahr einen schriftlichen Hilferuf aus Twistringen erhalten. Auch der Protest von Allgemeinmediziner Ludwig Bexten hatte Wirkung gezeigt.

Drei Ärzte aus der Sulinger Klinik übernehmen die Sprechstunden: Der leitende Oberarzt Kai Petersen, Facharzt für Orthopädie, spezielle orthopädische Chirurgie, Sportmedizin, Chirotherapie und Akupunktur, hat gestern Nachmittag begonnen. Facharzt Gurdeep Singh (Orthopädie und Unfallchirurgie) und Facharzt Thomas Abeln (Chirurgie) kommen ebenfalls regelmäßig nach Twistringen.

Das MVZ-Team besteht außerdem aus Praxismanagerin Ramona Sommerfeld-Brackmann, Azubi Lena Snijder, Fachangestellte Wiebke Sawatzki, Vize-Leiterin Ramona Schumacher und Leiterin Petra Ludolph.

Kontakt zur Terminvereinbarung: 04243/ 4080 (Montag bis Donnerstag 8 bis 17 Uhr, Freitag 8 bis 16 Uhr) – Die Sprechzeiten der Ärzte: Montag 11 bis 15 Uhr, Dienstag 12 bis 15 Uhr, Mittwoch 13 bis 17 Uhr, Donenrstag 9 bis 16  Uhr, Freitag 8 bis 16 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Freie Wähler Sulingen: Vorzug für Familien und Engagierte?

Freie Wähler Sulingen: Vorzug für Familien und Engagierte?

Freie Wähler Sulingen: Vorzug für Familien und Engagierte?
Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher
Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?

Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?

Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?
Mehrere Kita-Gruppen in Bruchhausen-Vilsen wegen Corona geschlossen

Mehrere Kita-Gruppen in Bruchhausen-Vilsen wegen Corona geschlossen

Mehrere Kita-Gruppen in Bruchhausen-Vilsen wegen Corona geschlossen

Kommentare