Stadt und GUT handeln / Erster Gedankenaustausch mit Veranstaltern

Vier Großevents an einem Tag – das geht gar nicht

+
Diese Woche gerade freigeschaltet im Internet: Die neue gemeinsame Terminübersicht mit Kalender für möglichst alle Veranstaltungen in Twistringen und umzu.

Twistringen - Von Theo Wilke. Vier große Events an einem Wochenende – Ende September haben das die Twistringer gerade wieder erlebt. „Das darf nicht mehr passieren“, betont Christian Wiese. In Zukunft soll ein neuer Terminplaner im Internet helfen. Er ist schon freigeschaltet. Der Vorstandssprecher der GUT (Gemeinschaft der Unternehmen) und Erste Stadträtin Birgit Klingbeil wollen nächste Woche möglichst viele Veranstalter zu einem ersten Gedankenaustausch an einen Tisch bringen.

Sich ärgern war gestern. Stadt und GUT handeln. „Im Prozess ,Twistringen 2020’ hat sich damals ein klarer Wunsch nach vielfältigen Veranstaltungen herauskristallisiert“, erklärt Birgit Klingbeil. Das im August noch kurzfristig auf die Beine gestellte Weinfest am neu gestalteten Centralplatz oder auch die „Twuster Wiesn“ (Stadtfest) Ende September in der Innenstadt seien vorbildlich umgesetzt worden. Die Wirte hätten hier ihre „geballte Kompetenz“ gezeigt.

Überschneidungen

in Zukunft vermeiden

Wie Wirtschaftsförderin Klingbeil will Christian Wiese „mehr Veranstaltungen – aber nicht an einem Tag“. Neben den Twuster Wiesn habe es Ende September auch noch die Internationalen Budo-Wettkampftage, den Trecker-Treck und das Musik-Highlight „Brenndorf-Classic“ in der Alten Ziegelei gegeben. Wiese: „Das geht gar nicht.“

Solche Terminüberschneidungen dürfe es nicht mehr geben, unterstreicht der GUT-Sprecher. Die Veranstalter würden sich nicht nur gegenseitig das Publikum nehmen, sondern es habe auch „wirtschaftlichen Schaden“ zur Folge.

Um die Veranstaltungstermine nun besser koordinieren zu können, sei ein Miteinander der Veranstalter und ein gemeinsamer anwenderfreundlicher Veranstaltungskalender notwendig, fügt die Erste Stadträtin hinzu.

Deshalb ist am Dienstag, 27. Oktober, um 19 Uhr im Rathaus ein erster Gedankenaustausch vorgesehen. Dazu haben die Stadt Twistringen und die GUT bereits alle Unternehmen, Vereine, Gruppen und Verbände angeschrieben und zu einem runden Tisch eingeladen. Jeder kann dann schon feststehende Termine mitbringen – und Ideen sind erwünscht. Rückmeldungen wünscht sich die Stadt bis einschließlich Freitag unter 04243/413-118 (Sabine Strack) oder auch per E-Mail (s.strack@twistringen.de).

Klingbeil und Wiese fordern alle auf, mitzumachen, ob Gastronomen, Vereine, Kirchen, DLRG, DRK oder auch Sozialverbände. „Mit Hilfe des neuen Terminkalenders können auch Kooperationen gelingen, ohne eine Konkurrenzsituation zu schaffen“, ist Wiese überzeugt. Schon frühzeitig wisse jeder, „was passt und was was nicht“.

Seit gestern ist der gemeinsame Veranstaltungsplaner abrufbar. Vermerkt sind schon zahlreiche feste Termine, auch für das kommende Jahr, und größere Events im Twistringer Umland.

Wer weitere Termine mitteilen möchte, mailt dies dem Administrator unter

service@termine-twistringen.de

www.termine-twistringen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare