1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Twistringen

Claudia Meyer ist neue Kita-Leiterin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katharina Schmidt

Kommentare

Claudia Meyer ist seit Anfang des Jahres Leiterin der evangelischen Kindertagesstätte in Twistringen. Auf den Bildern spielt sie Gitarre, singt mit den Kindern und hört ihnen zu.
Claudia Meyer ist seit Anfang des Jahres Leiterin der evangelischen Kindertagesstätte in Twistringen. Auf den Bildern spielt sie Gitarre, singt mit den Kindern und hört ihnen zu. © Katharina Schmidt

Claudia Meyer ist neue Leiterin der evangelischen Kindertagesstätte in Twistringen. Die 38-Jährige ist seit Anfang an Teil des Teams und freut sich auf ihre neuen Aufgaben. 

Twistringen – „Wir haben tagelang in Katalogen gewälzt.“ Claudia Meyer kramt ein paar Mappen mit bunten Skizzen hervor. „Was sieht schön aus, was lässt sich gut einbringen? Da gibt es ordentlich was zu planen“, sagt die neue Leiterin der evangelischen Kindertagesstätte in Twistringen. Es ist ihr anzumerken, dass es auch eine schöne Aufgabe ist, das zukünftige Domizil der Kita an der Werner-von-Siemens-Straße mitzugestalten und zum Beispiel zusammen mit der Stadt Möbel auszusuchen.

Der Umzug in den Neubau ist für Mai anvisiert. Derzeit ist die evangelisch-lutherische Kita der Martin-Luther-Gemeinde noch in den Mobilbauten an der Scharrendorfer Grundschule untergebracht. Die Einrichtung besteht seit August 2020. Claudia Meyer gehörte von Anfang an zum Team der Kita – bis vor Kurzem noch als stellvertretende Leiterin, seit Anfang des Jahres als Leiterin. Der Vorstand der Martin-Luther-Kirche beschreibt die 38-jährige Twistringerin als „erfahrene und zupackende Erzieherin.“

„Ich wollte was mit Menschen machen“, erzählt Claudia Meyer von ihrer Berufswahl. Sie ist gelernte Erzieherin und Fachwirtin für Kita- und Hortmanagement, hat aber zehn Jahre in der stationären Jugendhilfe beim Stephansstift in Twistringen gearbeitet. „Mit der Geburt meiner Kinder bin ich dann zurückgegangen in den Kindergarten.“ Erst arbeitete die zweifache Mutter in Goldenstedt, 2020 wechselte sie nach Twistringen.

Neue Kita-Leiterin hat Faible für Musik und Fußball

Privat ist Claudia Meyer großer Fußballfan, ihr Herz schlägt für den FC Bayern München. Außerdem spielt sie Gitarre. Auch in der Kita steht das Instrument griffbereit. „Ich bringe viel Musik mit in den Kindergarten, das ist ein Schwerpunkt von mir.“ Ein weiterer sei die Religionspädagogik.

Im Gottesdienst am Sonntag segnete die Kirchengemeinde Claudia Meyer für ihre bevorstehende Aufgabe. Der Kirchenvorstand freut sich darauf, „in Zusammenarbeit mit ihr Kinder bei ihrer Entdeckung ihrer Welt zu begleiten und mit christlichen Hinweisen zu helfen.“

Mit dem Umzug in den Neubau soll die Kita einen richtigen Namen bekommen. Welchen, verrät Claudia Meyer noch nicht. „Ein bisschen Spannung darf sein“, sagt sie lächelnd. Fest steht: In der neuen Kita soll es unter anderem einen Therapieraum mit einer kleinen Bibliothek geben, ein Werkraum und eine kleine Cafeteria.

Claudia Meyer hört einem Kind zu
Claudia Meyer, die neue Leiterin der evangelischen Kita in Twistringen. © Schmidt

Bald stehen laut Claudia Meyer Vorstellungsgespräche an, denn das Team braucht Verstärkung. Mit dem Umzug sollen aus zwei Gruppen vier werden. Insgesamt ist dann Platz für 50 Kindergarten- und 30 Krippenkinder. Die geplante zusätzliche Krippengruppe ist schon jetzt voll. „Wir merken, dass der frühkindliche Bereich immer stärker nachgefragt wird“, sagte Anke Raven, Leiterin des Fachbereiches Familie und Soziales bei der Stadtverwaltung, jüngst im Ausschuss für Soziales, Schulen, Jugend, Integration und Sport. In der zusätzlichen Kindergartengruppe gebe es, Stand jetzt, zehn freie Plätze. Aber im Frühjahr sei bei den Anmeldungen erfahrungsgemäß noch viel Bewegung drin.

Allzu viel Luft gibt es bezüglich der Kinderbetreuung in Twistringen also trotz des Neubaus nicht mehr.

Von Katharina Schmidt

Auch interessant

Kommentare