Auftakt des Twistringer Kulturprogramms

Mit Lastenfahrrad durch Europa: Sechs Monate voller Wunder und Katastrophen

+
„Auf Tour – mit dem Lastenfahrrad durch Europa“ heißt ein Vortrag, der am Montag im Rathaus gehalten wird. 

Twistringen - Von Theo Wilke. Quer durch Europa, mit „Kind und Kegel“ – pardon: mit Kind und Lastenfahrrad. Am kommenden Montag beginnt um 19.30 Uhr im Rathaussaal Twistringen ein besonderer Multivisionsvortrag mit André Schumacher. Dies ist der Auftakt zum Start ins neue Kulturprogramm der Stadt.

„Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben“, zitiert Twistringens Kulturbeauftragte Katja Bischoff den deutschen Schriftsteller und Journalisten Kurt Tucholsky. Für Bischoff passt dieser Spruch zu André Schumacher, der auf seiner Tour quer durch Europa „sechs Monate voller Wunder und Katastrophen“ erlebt habe. Es sei die rührende Geschichte eines irrwitzigen Roadtrips mit dem Lastenfahrrad zwischen Ostseeküste und Baskenland gewesen. Unnachahmlich auch die Art und Weise, wie Schumacher von seinen Reisen erzähle – enthusiastisch und humorvoll. Karten gibt es im Vorverkauf im Bürgerservice für zehn Euro; an der Abendkasse kosten sie zwölf Euro.

Am 18. Februar präsentiert das komische Märchentheater Tamalan im Rathaus „Der gestiefelte Kater oder: auf dreisten Pfoten“.

Insgesamt 16 Termine enthält das Kulturprogramm für die erste Jahreshälfte. Eine Neuauflage erfährt das Frühjahrskonzert des Twistringer Blasorchesters um Dirigent Oscar Alemany Lopez.

Für das Event am Sonnabend, 3.  März, ab 20  Uhr im Hildegard-von-Bingen-Gymnasium sind die Eintrittskarten für acht Euro erhältlich, an der Abendkasse für zehn Euro. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre zahlen nichts.

„25 Jahre Museum der Strohverarbeitung“ ist die kostenfreie Ausstellung vom 3. bis zum 25.  März am Kapellenweg (14 bis 17.30 Uhr) überschrieben. Es werden Ereignisse aus einem Vierteljahrhundert wieder lebendig. Viele Bilder erinnern an Aufbau, besondere Gäste, Sonderausstellungen und an Vereinsaktive.

Im Rahmen des Weltfrauentages lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Heike Harms, für Donnerstag, 8.  März, zum kostenlosen interkulturellen Abend (19 Uhr, Rathaus) ein. Frauen aller Nationalitäten sind willkommen. Neben einem internationalen Büfett gibt es Infos zum Weltfrauentag und Musik.

Ihren öffentlichen Frühjahrsempfang mit Auszeichnung „Twistringer Diamant“ und „Unternehmen des Jahres“ veranstaltet die Stadt Twistringen am Sonntag, 11.  März, um 11 Uhr im Gymnasium.

Die nächste Ausstellung bietet sich ab 20. März im Rathaus an: „… um die Stimme der Frauen – Das Frauenbild der Parteien im Spiegel ihrer Wahlplakate“. Und 100 Jahre Wahlrecht für Frauen: Die Ausstellung enthält historische und aktuelle Wahlplakate von Reichs- und Bundestagswahlen, soll Kontinuität und Wandel von Frauenbildern verdeutlichen und das politische Bewusstsein von Frauen schärfen.

Die einwöchige Ausstellung gibt Anstöße für die konstruktive Mitgestaltung von Politik und politischer Kultur im Hinblick auf die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Heiligenloher Kunst-Rundgang

Blues aus Hamburg mit der Band Wellbad erwartet die Konzertfans der Alten Ziegelei am Sonnabend, 24. März, ab 19 Uhr. Tickets im Vorverkauf kosten zwölf Euro.

Im April bietet Kulturbeauftragte Bischoff mit dem Schulzentrum die fünfte SchoolArt-Ausstellung mit Arbeiten aus dem Wahlpflichtkurs Kunst. Sie wird am 9. April um 12.30  Uhr im Rathaus eröffnet.

Flötistin Gwendolyn Schubert (Bremen) ziert das Cover des Kultur-Heftes.

Sie wird mit dem syrischen Musiker Youseff Nassif zum interkulturellen Musik-Workshop „Brücken der Musik“ nach Twistringen kommen.

Am Sonnabend, 14.  April (10 bis 13 Uhr, Twistringer Rathaus), ist ein abwechslungsreiches Programm mit Instrumenten aus dem arabischen und europäischen Raum geplant. Kinder bis 14 Jahre zahlen 12, Erwachsene 16  Euro (inklusive Getränke und Pausensnack).

Am 20. April geht es weiter mit einem Frauen-Kulturabend, zwei Tage später folgt das Konzert „Vokales und Instrumentales zur Osterzeit“ in der St.-Anna-Kirche, am 5. Mai die Cover-Band „Still Collins“ in der Alten Ziegelei.

Ab 18. Mai wird „Die Vielfalt der Kunst“ in der Heiligenloher Galerie Veting ausgestellt, am 27. Mai gibt es ein Vesper-Konzert in der St.-Anna-Kirche sowie am 23.  und 24. Juni den Heiligenloher Rundgang – Ausstellungen an verschiedenen Kunst- und Kulturstätten im Dorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Lagunenstadt El-Guna am Roten Meer

Lagunenstadt El-Guna am Roten Meer

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Abi Wallenstein: Wie eine Wundertüte

Abi Wallenstein: Wie eine Wundertüte

Kommentare