Festival geht in die neunte Runde

Der Schornstein soll glühen: 20 Bands und Solisten beim Ziegelei Open Air

Hayseed Dixie stehen für Banjo, Bluesgrass und Rock. Foto: Hayseed Dixie
+
Hayseed Dixie stehen für Banjo, Bluesgrass und Rock.

Twistringen - Das neunte Ziegelei Open Air an der Grabhorststraße in Twistringen steht, das Line-up ist komplett: Rund 20 Bands und Einzelkünstler werden vom 14. bis zum 16. Juni für ein abwechslungsreiches Programm von Blues-Rock über Pop bis Reggae sorgen.

„Nicht nur internationalen Headlinern bieten wir Platz, sondern auch dem Nachwuchs“, betont Carsten Siemers vom ehrenamtlichen Orga-Team des Vereins der Ziegelei-Freunde. Auch 2019 bleibe man seiner Linie treu.

Kein Wunder, dass mit PTMS eine lokale Cover-Band am Freitag, 14. Juni, um 18  Uhr da Festival eröffnen wird (Einlass ab 17  Uhr). „Musikalisch kann die Band zwischen dem 70. Geburtstag deiner Oma und einem versoffenen Sonntag auf einem Festival eingeordnet werden“, heißt es auf der Internetseite der Ziegelei-Freunde.

Alte Recken des Blues-Rock mit von der Partie

Danach stehen My Little White Rabbit als Newcomer aus Hamburg auf der Bühne. Die Pausen überbrückt Träsh als lokale Band mit akustischen Cover-Songs, bevor Hundred Seventy Split – ganz alte Recken des Blues-Rock – als Headliner des Abends antreten. Den Freitag krönen die Nitrogods. Das Trio erinnert mit seinem hochenergetischen Rock’n’Roll und der Whiskey-getränkten Stimme von Sänger Oimel Larcher an Motörhead. Da soll gegen Mitternacht der Schornstein der Ziegelei nochmal richtig glühen, bevor die erste Aftershow-Party in der Pressenhalle steigt.

Für ein Mitternachts-Special sorgen die Blindflug Piloten mit ihrer Blues-Rock-Reggae-Balkan-Disko.

Jackie Venson – ein Ausnahmetalent.

Auch der Samstag wird vom Nachwuchs eröffnet. Die Band Scheiß auf Rotkohl stammt aus der Twistringer Nachwuchs-Schmiede von Hubert Kramer. Darauf folgt die Gruppe Brennholzverleih mit „tanzbarem Ska, lockerem Reggae und wütendem PunkRock“ aus Bremen. Inklusive deutschen gesellschaftskritischen Texten und einer starken Bläser-Fraktion.

Soeckers aus Münster bringen ihren Garagen-Pop auf die Bühne. Und Passepartout stehen für deutsch-französischen Hip-Hop und dynamische Tanzmusik. Die Pausen bereichern Hip-Hop-Musik von Telechinese und Mayomann & Backfischboy. Ab 21 Uhr stehen die Schwestern Noa, Naomi und Nataja Lachmi als Velvet Volume auf der Hauptbühne. Sie spielen laut eigener Aussage „einfach nur Rockmusik“. Um Mitternacht heißt es Bühne frei für Hayseed Dixie.

Am 16. Juni ist Familientag

Am Sonntag, 16. Juni, ist ab 12 Uhr Familientag bei freiem Eintritt – mit leckerem Essen und Getränken, Attraktionen für Kinder. Erneut wird der Kinderchor der Grundschule am Markt mitwirken.

Gegen Abend wird Jackie Venson das Festival als Sonntags-Headliner abschließen.

Tickets/Infos

in allen Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung sowie bei Autoteile Wessels, im Fahrzeughaus Abeling in Heiligenloh.

www.ziegelei-twistringen.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

Wendiger Flitzer für schwieriges Terrain

Wendiger Flitzer für schwieriges Terrain

Coronavirus erfasst alle Branchen: „Als Künstler ist man immer auch Überlebenskünstler“

Coronavirus erfasst alle Branchen: „Als Künstler ist man immer auch Überlebenskünstler“

Mutter übt scharfe Kritik: Kita-Gebühren trotz Schließung eingezogen

Mutter übt scharfe Kritik: Kita-Gebühren trotz Schließung eingezogen

Es dröhnt in der Stube

Es dröhnt in der Stube

Kommentare