„Könnnix and Friends“ feiern 30-Jähriges

Im Schlauchboot durch den Saal

Die „Early Könnnix“ vor ausverkauftem Haus. - Foto: Nölker

Twistringen - Von Sabine Nölker. 30 Jahre Könnnix! Grund für die leidenschaftlichen Musiker, diesen runden Geburtstag mit einer großen Party zu feiern. Am Samstag präsentierte die Band im Hotel Zur Börse Songs aus drei Jahrzehnten vor ausverkauftem Haus. „Ein rundum gelungener Abend“, lobte Besucherin Christine Nick.

Mit der Titelmusik zu „Musik ist Trumpf“ betrat die Urformation in rot-schwarzen Fracks unter großem Jubel die Bühne. Der Einstieg in das über dreistündige Konzert war der selbstgetextete Song „Könnnix“. Es folgten weitere von den Ärzten und Deutsch-Rock-Lieder. Eben das, mit dem die „Early Könnnix“ in den 1980-ern starteten und erste Erfolge einheimsten.

Nach und nach holte Frontmann Mocky ehemalige und spätere Könnnixer auf die Bühne. Bis zu sieben Musiker brachten den Saal zum Toben. Darunter „Stratze“, der Lieder von Marius Müller-Westernhagen wie in alten Zeiten zum Besten gab. Der zweite Teil gehörte „Könnnix and Friends“. Musiker wie Wolfgang Willenborg am Piano und E-Gitarrist Michael Jensen heizten dem Publikum ein. Auch Igel Heuermann, der Vollblutmusiker, mit dem die Band schon jahrzehntelang eine tiefe Freundschaft verbindet. Als „I got my Mojo working“ von Muddy Waters aus dem Jahr 1966 gemeinsam gesungen wurde, ließ sich Mocky in einem Schlauchboot durch den Saal tragen.

Die dritte und letzte Runde gehörte „Könnnix and Horns“. Zur Überraschung aller unterstützten fünf Bläser die Band, etwa bei „Burning Ring of Fire“. Noch nie hatte Könnnix mit Bläsern zusammengearbeitet. „Das Schwierigste im Vorfeld war, die können Noten lesen, wir nicht!“, meinte Mocky. Am Ende gab es eine wahnsinnige Show und einige Zugaben, darunter „Sweet Home Alabama“. Mit „Hey Joe“ von Jimmy Hendrix endete das Konzert, bevor DJ Hannes für eine volle Tanzfläche sorgte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Putin sieht Chancen für Lösung im Atomkonflikt mit Nordkorea

Putin sieht Chancen für Lösung im Atomkonflikt mit Nordkorea

Mittelstandsforum in Scheeßel

Mittelstandsforum in Scheeßel

Niclas Füllkrug: Seine Karriere in Bildern

Niclas Füllkrug: Seine Karriere in Bildern

„Wenn du denkst es geht nichts mehr, Zaubert Siebert einen Elfer her“ - Die Netzreaktionen #SVWFCB

„Wenn du denkst es geht nichts mehr, Zaubert Siebert einen Elfer her“ - Die Netzreaktionen #SVWFCB

Meistgelesene Artikel

„Was ist das für eine Scheiße hier?“: Verkehrschaos am „Kreuz Meyer“

„Was ist das für eine Scheiße hier?“: Verkehrschaos am „Kreuz Meyer“

Herzenswunsch: Würdiger Abschied für die an Krebs gestorbene Mutter

Herzenswunsch: Würdiger Abschied für die an Krebs gestorbene Mutter

Diepholzer Hotel „Villa Prinzhorn“ startet langsam mit Testbetrieb

Diepholzer Hotel „Villa Prinzhorn“ startet langsam mit Testbetrieb

Feuer im Goldenstedter Moor weitesgehend gelöscht

Feuer im Goldenstedter Moor weitesgehend gelöscht

Kommentare