Mobilbauten kommen an

Schwedenhaus für die Kinder an der Scharrendorfer Schule

+
Die ersten Module für die Mobilklassen an der Schule in Scharrendorf sind am Morgen eingetroffen.

Scharrendorf - Von Theo Wilke. Die größte Raumnot für die Twistringer Grundschule am Markt wird nach den Sommerferien vorbei sein. Am Mittwochmorgen trafen an der Außenstelle in Scharrendorf die ersten von 17 Modulen für die Mobilklassen ein.

Knapp zwei Wochen braucht die beauftragte Hamburger Fachfirma. Zum Schuljahresbeginn werden dann zwei Klassenräume, ein Kopierraum, Heizungs- und Wirtschaftsbereich sowie die Sanitäranlagen und das Lehrerzimmer bezugsfertig sein.

„Das sind keine einfachen Container wie an der Hohen Straße“, betont Christoph Spatz vom Fachbereich Bau und Ordnung im Rathaus. Der gesamte mobile Komplex sei modern, nach Haus-Norm und energetischen Vorgaben konzipiert, so der städtische Hochbauingenieur vor Ort. Die Räume werden auch mit Fernwärme versorgt.

Die Mobilbauten werden an der Schulzufahrt vor dem bestehenden Gebäude errichtet. Vorgesehen ist ein extra Dach. Alles sei in passender weinroter Farbe gehalten. „Das sieht dann wie ein Schwedenhaus aus.“ Im Schulumfeld gebe es entsprechenden Mauerklinker, erläutert Christoph Spatz. Zur Südseite hin würden Sonnenschutz-Jalousien angebracht. Das sei wichtig, die Mobilklassen würden über einen längeren Zeitraum in Scharrendorf genutzt.

Bevor die Laster mit den ersten sechs Modulen eintreffen, muss die Stadt im Bereich der Einfahrt zur Schule einiges Astwerk entfernen. Dann geht es ziemlich schnell. Mit Hilfe eines Kranes werden die vorgefertigten Bauteile vom Lkw gehievt und auf die vorbereitete Fläche gesetzt. Heute und morgen treffen die übrigen Module ein.

Großzügige und moderne Klassenräume

Die beiden Klassenräume für die neuen Erstklässler von der Schule am Markt (eine erste Klasse bleibt am Markt) sind mit jeweils 67  Quadratmetern großzügig ausgelegt.

Daneben entsteht ein Flur. Gegenüber wird das Lehrerzimmer sein, dahinter Büro und Technikraum sowie getrennte Toiletten, erklärt Alexander Hülsbeck, Vertriebsbeauftragter der Hamburger Firma Siloco. Die Wände der Räume würden unter anderem mit wohnlichen und gedämmten Wänden versehen, dazu Thermo-Außentüren und Bodenbelag aus Linoleum.

Mit Hilfe eines Krans werden die Module exakt positioniert.

„Unser Leute werden wohl noch nächste Woche mit dem Aufbau und der Einrichtung beschäftigt sein. Danach kommt das Dach drauf. Das macht aber eine andere Firma“, so Hülsbeck.

Wie von Bürgermeister-Vetreter Horst Wiesch angekündigt, hat der Aufbau termingerecht begonnen. Im Vorfeld hat der städtische Bauhof die Gründungs- und Vorarbeiten erledigt. In den Ferien wird noch der Außenbereich gepflastert und unter anderem der Stromanschluss vorgenommen.

Laut Horst Wiesch hat die Stadt Twistringen die Klassenräume für 285.000 Euro angekauft. Sie kann die Mobilbauten später selbst verkaufen oder anderweitig noch nutzen. Für die zusätzlichen Erschließungs- und sonstigen Maßnahmen in Scharrendorf stehen noch 90 .000  Euro im Haushalt. Ob die Summe komplett gebraucht wird, steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

MTV Movie & TV Awards: Dieser Film räumt die meisten Preise ab

MTV Movie & TV Awards: Dieser Film räumt die meisten Preise ab

Zeugnisübergabe an den BBS Verden

Zeugnisübergabe an den BBS Verden

Offener Garten in Martfeld

Offener Garten in Martfeld

An Spaniens Costa de la Luz entlang

An Spaniens Costa de la Luz entlang

Meistgelesene Artikel

22. Oldtimertreffen in Aschen: „Es war gigantisch!“

22. Oldtimertreffen in Aschen: „Es war gigantisch!“

1500 Musikfans rocken gegen Rassismus und Diskriminierung

1500 Musikfans rocken gegen Rassismus und Diskriminierung

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

„Big Brass Meeting“ in Melchiorshausen

„Big Brass Meeting“ in Melchiorshausen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.