Twistringer VHS präsentiert ihr neues Programm / Gesundheit und Sport die absoluten Kursrenner

„Reise nach Petuschki“ mit Musik, Blinis, Wodka und Wein

Michael Mengeling liest aus „Die Reise nach Petuschki“. Dazu gibt es Livemusik. Foto: Burkard Meyendriesch

Twistringen - Von Theo Wilke. „Das wird ein toller Vortrag. Den sollte sich jeder vormerken“, schwärmt Martina Westermannn. Die VHS-Arbeitsstellenleiterin in Twistringen lädt gemeinsam mit dem Kultur-Team Kurt zu einer musikalischen Lesung mit dem Sulinger Buchhändler Michael Mengeling ein. Am Freitag, 28.  Februar, startet um 19 Uhr im Rathaus „Jerofejew Wenedikt – Die Reise nach Petuschki. Ein Poem“.

Dieser Abend mit Mengeling, russischer Trio-Livemusik, Blinis (kleinen Pfannkuchen), Wodka und Wein ist ein Höhepunkt im Frühjahr- und Sommerprogramm der VHS Twistringen. „Die Reise nach Petuschki“ hatte Wenedikt 1969 geschrieben. Der regimekritische Sohn eines Bahnhofsvorstehers aus dem Wolgagebiet durfte sein zunächst in der Sowjetunion verbotenes Werk erst 1988 in seinem Heimatland veröffentlichen.

Karten für den heiteren Leseabend gibt es im Vorverkauf bei der VHS, im Bürgerservice des Rathauses und in der Buchhandlung Eulenspiegel in Sulingen für 12 Euro, an der Abendkasse für 14  Euro. Die Veranstalter wünschen sich Anmeldungen, um besser planen zu können.

Das komplette neue VHS-Programm liegt öffentlich aus. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Anzahl der Kurse um rund zehn Prozent gestiegen, freut sich Martina Westermann. Sehr stark nachgefragt würden Yoga und Sprachen, auch das Kulturangebot sei inzwischen gewachsen. „Absolute Spitzenreiter sind aber Gesundheits- und Sportkurse.“ Westermann würde auch gerne einen Männer-Kochkurs anbieten. Wer Interesse hat, kann sich bei ihr melden.

Für 2020 hat die VHS einen Veranstaltungsort dazugewonnen: die Hünenburg beziehungsweise das Backhaus in Stöttinghausen. Zum Auftakt wird Manfred Feldmann, Vorsitzender des Heimatvereins, am Mittwoch, 24. Juni, ab 17 Uhr einen kostenlosen Vortrag über die Geschichte des einzigartigen Kulturdenkmals Hünenburg halten – über die Zeit von 500 bis 900 nach Christus sowie bis heute. Dazu laden VHS sowie Stadtbücherei und Förderverein ein. Irrtümlich ist im VHS-Programm ein Eintrittspreis von 17 Euro angegeben.

Die städtische Touristik-Fachfrau Silke Perin steht erstmalig im Programm mit drei Angeboten der Gästeführer: „Darf’s ein bisschen Meer sein“, ein kulinarischer Abend und „Auf Spurensuche – Twistringens alte Dorfschulen“.

Martina Westermann, die sich seit 2013 ehrenamtliche VHS-Leiterin in Twistringen ist, weist außerdem auf die beliebten Bild- und Filmvorträge mit Fotografin Linda Peinemann hin. Am 28. Februar geht es in der VHS, Brunnenstraße, um erste Schritte zur Fotografie; am 22.  März in der Stadtbücherei um das Weltkulturerbe Machu Picchu und Cusco in Peru. Weitere Kurse mit Peinemann sind laut Westermann inzwischen schon Selbstläufer.

Der Kurs „Mit dem Pedelec sicher unterwegs“ in Kooperation mit dem ADFC und dem Seniorenbeirat war schon zweimal ausgebucht. Großes Interesse gebe es auch bei der homöopathischen Hausapotheke für Tiere und dem Doppelkopf für Anfänger und Wiedereinsteiger im März und April.

„Kreatives Schreiben. Ein Tag für Enkel mit ihren Großeltern“ beginnt am 14. April als Neuauflage. Freie Plätze sind auch noch in Judite Weitekamps Kurs „Betonskulpturen – Nanas für Hof und Garten“ ab 7.  Mai vorhanden. Am 19. Februar startet erneut die Reihe „Strick-Café“ in der Bücherei. Weitere Termine sind am 18. März, 15. April, 20.  Mai und 17. Juni. Beginn ist jeweils um 15.30 Uhr.

Im Bereich Gesundheit laufe das Intervallfasten (12.  März) mit dem Land-Frauenverein sehr gut, so Westermann. Auch der Kursabend über Allergien und Heuschnupfen sowie naturheilkundliche Behandlungsmethoden (27. Februar) beschäftige immer mehr Menschen.

Volker Radtke bietet drei neue Kochkurse an, etwa über die Zubereitung eines Bratens, zu Gulasch und Kohlrouladen sowie über Fisch – frisch aus dem Meer.

Bei den Sprachen sticht die Reihe der plattdeutschen Nachmittage mit Marianne Stubbe (seit 11. Februar jeweils in der VHS ab 15 Uhr) heraus. Außerdem beginnt am 26. Februar, 18.30 Uhr, ein neuer Plattdeutsch-Kurs in der VHS. „Bei Spanisch A2 haben wir auch freie Plätze“, heißt es.

Schließlich betont Martina Westermann das Angebot im Bereich Junge VHS: Tastschreiben für Kids sowie für Jugendliche ab Klasse 9 und Erwachsene. Beginn: ab 13. Mai im Gymnasium.

Mehr Infos

Martina Westermann, Telefon 04243/ 3519 oder Mail: martina.westermann@vhs-dh.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sulinger E-Center soll ab Mittwoch wieder für Kunden geöffnet sein

Sulinger E-Center soll ab Mittwoch wieder für Kunden geöffnet sein

Sulinger E-Center soll ab Mittwoch wieder für Kunden geöffnet sein
Feuer zerstört leer stehendes Haus in Diepholzer Stadtteil Sankt Hülfe

Feuer zerstört leer stehendes Haus in Diepholzer Stadtteil Sankt Hülfe

Feuer zerstört leer stehendes Haus in Diepholzer Stadtteil Sankt Hülfe
„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“

„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“

„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“
Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Kommentare