Vierter Trecker Treck in Bernhard Diephaus' Motorsportarena

PS-starke Motoren, Dieselgeruch und Bremser

Erwies sich bereits in den vergangenen drei Jahren als ein Publikumsmagnet: das Trecker-Treck-Event in Twistringen. Mehrere hundert Teilnehmer werden auch diesmal erwartet. - Foto: Bernhard Diephaus

Twistringen - Wer alte und neue Traktoren liebt, ein Freund von Dieselgeruch, Abgasschwaden und vor allem viel PS-Power ist, der sollte am 24. und 25. September keinesfalls einen Bogen um Twistringen machen.

Dann nämlich geht es rund beim vierten Trecker Treck auf der zur Motorsportarena umfunktionierten Weide auf dem Hof am Krümpel 43 von Bernhard Diephaus, gelegen am nördlichen Ortseingang.

Erwartet werden rund 200 Teilnehmer, die in 13 verschiedenen Leistungsklassen an den Start gehen. Am ersten Veranstaltungstag, dem Sonnabend, gehen die Schlepper der Fahrzeuggewichtsklassen von 4,5 bis 18 Tonnen auf die Piste. Dabei ziehen sie den Bremswagen von Herbert Ruge aus Odderade, der in der Szene ein Begriff ist.

Zum vierten Mal organisiert Bernhard Diephaus das Leistungsschleppen für moderne und historische Trecker in Twistringen. - Foto: Kaack

Tags darauf kommen dann die Trecker von 1 bis 8,5 Tonnen im wahrsten Sinne des Wortes zum Zuge. Sie ziehen den Bremswagen, der von den Oldtimerfreunden Südkreis Nienburg zur Verfügung gestellt wird. Los geht es jeweils morgens zwischen 9 und 10 Uhr auf der 100 Meter langen Bahn.

Bei einem Gleichstand gibt es sofort ein Stechen zwischen den beiden betroffenen Fahrern. Die drei Erstplatzierten jeder Klasse erhalten jeweils einen Pokal. Überreicht werden die Trophäen von dem Schiedsrichter, der die Besucher gleichzeitig auch als Kommentator über das Geschehen auf der Bahn sachkundig informiert.

Kremserfahrten, Hüpfburg und Fete

Befragt nach seiner Intention, nun bereits zum vierten Mal dieses Event auf seinem Hof zu veranstalten, antwortet Bernhard Diephaus: „Das hat vielschichtige Gründe. Zum einen habe ich viel Spaß am Organisieren. Man trifft alte Freunde wieder, die man manchmal das ganze Jahr über nicht zu sehen bekommt. Und ganz wichtig ist mir: Ich möchte den Veranstaltungskalender meiner Heimatstadt Twistringen um ein spannendes und attraktives Event bereichern.“

Es gab im Verlauf der ersten drei Trecker Trecks ständig steigende Teilnehmer- und Zuschauerzahlen. Das motiviert natürlich auch.

Die Veranstaltung ist inzwischen eine feste Größe im Raum Norddeutschland geworden.

Klar, dass auch rund um das Renngeschehen so einiges geboten wird: Oldtimer-Traktoren können besichtigt werden, auch das Fahrerlager. Für Kinder gibt es ein spezielles Programm mit Kremserfahrten und einer Hüpfburg. Auch für Essen und Trinken wird reichlich gesorgt. Am Samstagabend startet im Festzelt um 20.30 Uhr eine Riesenfete mit DJ Tommy. Und das alles zum Nulltarif, denn der Eintritt ist frei.

„Ich nehme gern noch Anmeldungen entgegen. Es gibt noch reichlich Luft nach oben, was die Teilnehmer betrifft“, so Bernhard Diephaus. „Vor allem wünsche ich mir noch mehr Fahrer gerade in den unteren Leistungs- und Gewichtklassen. Egal, ob es sich um moderne oder historische Trecker handelt.“ Und das geht ganz einfach per Anruf oder SMS unter Handy 0175/ 2732274, und außerdem per E-Mail.

trecker-treck-twistringen@freenet.de

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Aktion gegen Drogenhandel: Beschuldigte in Syke und Bassum 

Aktion gegen Drogenhandel: Beschuldigte in Syke und Bassum 

Kommentare