Live aus der St. Anna Kirche

Ostergottesdienst im Radio

Freuen sich auf den Radio-Gottesdienst: (v.l.) Küsterin Ilona Kordes, Dr. Christof Haverkamp, Dechant Joachim Kieslich, Birgit Hosselmann und Johannes Schäfer.
+
Freuen sich auf den Radio-Gottesdienst: (v.l.) Küsterin Ilona Kordes, Dr. Christof Haverkamp, Dechant Joachim Kieslich, Birgit Hosselmann und Johannes Schäfer.

Twistringen – Wie schon Weihnachten wird Ostern ein völlig anderes Fest werden. An Ostern wird mit dem Fest der Auferstehung Jesu Christi die Hoffnung auf einen Neuanfang gefeiert. Die St.-Anna-Gemeinde hat sich viele Gedanken gemacht, wie Gottesdienste zu Pandemie-Zeiten erlebt werden können. Da kam die Anfrage von Dr. Christof Haverkamp nach einer Übertragung auf Radio Bremen 2 gerade recht.

Am Ostersonntag können Gläubige in der Region die Liveübertragung auf UKW 88,3 aus der St.-Anna-Kirche miterleben.

„Ich glaube, dass in diesem Jahr Gottesdienste im Radio noch wichtiger sind als sonst“, erklärt Haverkamp, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des Katholischen Gemeindeverbandes Bremen sowie Senderbeauftragter der katholischen Kirche bei Radio Bremen. Am Donnerstag rückte er mit einem Team Techniker an, um die Grundlagen für die Live-Schaltung zu legen. Die Techniker sahen sich genau an, wo Steckdosen sind, wie viele Mikrofone angeschlossen werden müssen und wie die Akustik in der neugotischen Kirche aus dem Jahr 1870 ist.

„Es ist uns eine besondere Freude, gerade zu Ostern einen Live-Gottesdienst aus der St.-Anna-Kirche in die Welt zu senden“, sagt Pfarrer Kieslich. Lampenfieber habe er noch nicht, sei er doch vertraut mit den Abläufen. 2014 sammelte er als Pfarrer in Icker bei Osnabrück erste Erfahrungen mit einer Radioübertragung. „Aber das Lampenfieber kommt bestimmt noch, spätestens Ostersonntag.“ Auch Regionalkantor Johannes Schäfer ist ein alter Hase im Bereich Live-Übertragungen. „Beim Radio dürfen keine großen Pausen entstehen, da sonst der Hörer gleich an eine Störung oder das Ende des Gottesdienstes denkt“, erklärt er. „Wir müssen da wie ein Uhrwerk präzise durchlaufen.“

Trotzdem dürfe keinen Moment ein Eindruck von Hektik entstehen. Deshalb gibt es viel Musik. Laut Pastoralreferentin Birgit Hosselmann genau 23 Minuten lang. Da die Gemeinde nicht mitsingen darf, freuen sich die Organisatoren, in Beate Gehrken, Rosi Beuke, Helen Beuke, Johannes Schäfer und Philipp Borchers das „St. Anna-Vokalquintett“ gefunden zu haben.

Eine kleine Herausforderung ist die Predigt, die Pfarrer Kieslich halten wird. Acht Minuten hat er dafür Zeit. Er möchte den Fokus auf die Osterfreude legen. Die Menschen seien ausgezehrt durch die Pandemie. „Ich möchte etwas über die Freude des Osterfestes erzählen.“

Die Techniker von Radio Bremen reisen am Ostersonntag bereits um 6.30 Uhr an. Um 8.30 Uhr sind die Musiker zur Stimmenprobe an der Reihe, um 9.30 Uhr dann die Lektoren Martin Jürgens, Jutta Westermann und Birgit Hosselmann. Und um zehn Uhr sitzen bestimmt viele Gemeindemitglieder an ihren Rundfunkgeräten und erleben einen anderen, aber dennoch freudebringenden Gottesdienst.  sn

So feiert die Pfarrei St. Anna Ostern

Die Pfarrei St. Anna feiert Gottesdienste am Gründonnerstag (20 Uhr), Karfreitag (15 Uhr) und Ostern (Osternacht 21 Uhr). Um möglichst vielen die Gelegenheit zu geben, dabei zu sein, finden die Feiern für die gesamte Pfarrei (inklusive Marhorst und Harpstedt) sowohl in der St.-Anna-Kirche Twistringen als auch in der St.-Ansgar-Kirche Bassum statt. Wer den Gottesdienst in Bassum besuchen möchte, melde sich bis zum 31. März im Bassumer Pfarrbüro via Anrufbeantworter oder am Montag von 9 bis 12 Uhr unter 04241/2565 an. Platz-Reservierungen sind möglich per Mail (st.ansgar@gemeindeverbund.de) oder Brief (Mittelstr. 16, 27211 Bassum). Wer in Twistringen die genannten Gottesdienste wie auch den Radiogottesdienst am Ostersonntag um 10 Uhr besuchen möchte, kann sich einen Anmeldebogen aus der St.-Anna-Kirche oder St.-Marien-Kirche Marhorst holen. In beiden Kirchen ist eine Anmeldung pro Person notwendig. Die Gläubigen der Christ-König-Gemeinde sind zu den Gottesdiensten am Gründonnerstag (20 Uhr), Karfreitag (15 Uhr) und Ostern (Osternacht 21 Uhr) in die St.-Ansgar-Kirche eingeladen. Anmeldung bis zum 31. März im Harpstedter Pfarrbüro (04244/394 inklusive Anrufbeantworter, christ-koenig@gemeindeverbund.de) oder über eine Liste im Vorraum der Christ-König-Kirche. An Gründonnerstag 19.30 Uhr, Karfreitag 15 Uhr sowie in der Osternacht um 21 Uhr gibt es Zoom-Gottesdienste. Infos dazu in Kürze auf www.gemeindeverbund.de.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

Ortsfeuerwehr-Mitglieder verzichten auf Vorschlagsrecht

Ortsfeuerwehr-Mitglieder verzichten auf Vorschlagsrecht

Ortsfeuerwehr-Mitglieder verzichten auf Vorschlagsrecht
Landkreis Diepholz zieht keine Notbremse

Landkreis Diepholz zieht keine Notbremse

Landkreis Diepholz zieht keine Notbremse
FDP wählt Andreas Hinderks aus Weyhe zum Bundestagskandidaten

FDP wählt Andreas Hinderks aus Weyhe zum Bundestagskandidaten

FDP wählt Andreas Hinderks aus Weyhe zum Bundestagskandidaten
Behälter des Bassumers Horst-Dieter Jobst sollen Tod im Altkleidercontainer verhindern

Behälter des Bassumers Horst-Dieter Jobst sollen Tod im Altkleidercontainer verhindern

Behälter des Bassumers Horst-Dieter Jobst sollen Tod im Altkleidercontainer verhindern

Kommentare