Ortsrat zunächst für eine Testphase

Anwohner fordern Tempo 30 in Mörsen

+
Die Anwohner fordern: Tempo 30 auf Dorfstraße und Mörsener Kirchweg.

Mörsen - Von Theo Wilke. Auswärtige Verkehrsteilnehmer nutzen die Strecken häufig als Abkürzung: Anwohner des Mörsener Kirchweges klagen über zu schnelle Fahrzeuge. Im Bereich der Dorfstraße schrecken Schwerlaster die Anlieger aus dem Schlaf. In einem Antrag fordern sie bis zur Einmündung auf die B51 Tempo 30 statt der bisher 50 Stundenkilometer.

In der Mörsener Schützenhalle am Mittwochabend wurde dies intensiv diskutiert. Der Ortsrat und Twistringens Bürgermeister Martin Schlake stimmten am Ende zunächst für eine Testphase auf der Dorfstraße. Den Vorschlag, weiße Haltebalken auf den Mörsener Kirchweg vor jeder Einmündung aufzubringen, nahm Schlake mit ins Rathaus.

Die Idee mit den weißen Balken hatte Ortsratsmitglied Ludger Thies von den Bündnisgrünen. Er bot auch gleich an, die Schablone anzufertigen und mit Unterstützung die Farbe aufzutragen.

Neben Anliegern hatte sich im Vorfeld auch die CDU mit der Problematik beschäftigt und einen fast gleich lautenden Antrag gestellt. Ortsbürgermeister Fritz Schütte erläuterte, es handele sich hier auch um Schulwege. Die Verkehrssicherheit müsse erhöht werden. Aus der Zuhörerschaft kam der Hinweis, da würde sich kaum einer an die Rechts-vor-links-Regelung halten. Indes sah Franz Jürgens (SPD) keine Notwendigkeit für Tempo 30 im Bereich des Mörsener Kirchweges, gerade weil man auf „Rechts vor links“ achten müsse.

Bürgermeister Schlake: Hier handele es sich nach dem Verkehrsgutachten von 2012 um Ortsverbindungsstraßen. Sie seien nicht unfallträchtig oder verkehrsgefährdend. Tagsüber würden am Rande geparkte Autos die Schnellfahrer ausbremsen.

Anwohner sahen das anders. Einer von ihnen in Richtung Bürgermeister: „Haben Sie schon mal nachts an der Dorfstraße geschlafen, wenn Landwirte mit leeren und klappernden Anhängern vorbeifahren? Da stehen sie senkrecht im Bett.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Meistgelesene Artikel

Polizei Syke fahndet mit Fotos nach zwei Trickbetrügern

Polizei Syke fahndet mit Fotos nach zwei Trickbetrügern

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Kommentare