Erstes von drei Konzerten in Twistringen

Orgelherbst erinnert an den Sommer

+
Heike Hartjens inszenierte ein Flötensolo von Johann Christian Bach.

TWISTRINGEN - Von Ilka Rickers. Der erste Orgelherbst versetzte die Zuhörer mit Kompositionen von Johann Christian Bach (1735 bis 1784) und Baldassare Galuppi (1706 bis 1785) in einen Sommerurlaub in Italien hinein. Fast ein Jahr hat sich das Quintett der Twistringer St. Annae auf den ersten von drei Terminen vorbereitet. „Es ist wie beim Eiskunstlaufen. Man darf nicht merken, wenn etwas schief läuft“, sagt Johannes Schäfer über den gelungenen Einstieg. Mehr als 80 Besucher fanden sich am Sonntag in der St. Anna Kirche ein.

Vom Barock befreien

Beate Gehrkens (Gesang), Heike Hartjens (Querflöte), Jan Dirk Ruröde (Violine), Johannes Meyer (Kontrabass) und Johannes Schäfer (Orgel) setzten die Kompositionen von Bach und Galuppi musikalisch um. Johann Christian Bach war der jüngste Sohn von Johann Sebastian Bach. Von seinem Vater wurde er nicht nur musikalisch beeinflusst, der Stil sei völlig anders, so Schäfer. Er stand im starken Kontakt zu Wolfgang Amadeus Mozart und ist stilistisch eher mit ihm vergleichbar. Im 18. Jahrhundert wollte man sich vom Barock befreien, wo alles erstarrt war und etwas neues probieren. Zur Zeit von Bach und Galuppi sei diese Musik noch in den Kinderschuhen gewesen. Schäfer beschreibt sie als Phase der Empfindsamkeit, in der alles etwas galanter und frischer wirkt. Erst Ludwig van Beethoven habe den Stil zur Vollendung gebracht.

Schäfer sei es wichtig gewesen, dass der erste Orgelherbst an einen Sommer in Italien erinnert. Die Musik war heiter und frisch – sie weckte Glücksgefühle. „Damals sind viele nach Italien gepilgert um die Leichtigkeit des Seins zu erfahren“, freut sich Schäfer. Auch Bach machte diese Reise und holte sich dort Inspirationen und tauschte sich mit seinem Kollegen Galuppi aus. Der stammte aus Venedig.

Am 16. und 30. Oktober sind die nächsten beiden Orgelherbst-Konzerte geplant. Beginn ist jeweils um 17 Uhr in der St.-Anna-Kirche.

Mehr zum Thema:

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Neues aus der regionalen Spitzenküche

Riesenpanda Bao Bao in China gelandet

Riesenpanda Bao Bao in China gelandet

Narren müssen Sturm und Regen trotzen

Narren müssen Sturm und Regen trotzen

Niedersächsische Tafelrunde in Rotenburg

Niedersächsische Tafelrunde in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Kommentare