Land-Frauen-Verein nach Ausscheiden von Martina Westermann ohne Vorsitzende

Noch keine Nachfolgerin

+
Helga Lange (vorne) übernimmt zunächst für ein Jahr kommisarisch die Führung von Martina Westermann (rechts daneben). Dabei unterstützt sie der Vorstand. Kassenführerin Petra Bernsen (3. vorne) gab nach acht Jahren ihr Amt ab.

Twistringen - Von Sabine Nölker. Eine Erste Vorsitzende hat der Landfrauen-Verein Twistringen am Donnerstagnachmittag auf seiner Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zur Penne“ nicht gefunden. Dennoch geht es für die 270 Mitglieder wie gewohnt weiter. „Martina hat uns nicht nur einen gut gehenden Verein hinterlassen, sie organisierte sogar noch das Programm bis Januar 2017“, lobte Beisitzerin Marion Berger.

Martina Westermann muss satzungsgemäß nach zwölf Jahren ihr Amt als Erste Vorsitzende abgeben und darf sich keiner Wiederwahl stellen. Die Hoffnung, doch noch eine Nachfolgerin für die engagierte Scharrendorferin zu finden, konnte nicht erfüllt werden. Die Geschäfte führt für ein Jahr nun die 2. Vorsitzende Helga Lange kommissarisch weiter.

Die weiteren Wahlen verliefen hingegen problemlos. Zur neuen Kassenführerin wählte die Versammlung Irmgard Schmidt, die nach acht Jahren Petra Bernsen ablöst. Im Amt bestätigt wurde die Beisitzerin Ulla Diephaus, neue Beisitzerin ist Edda Möhlenhof-Schumann.

Nach der Begrüßung von Martina Westermann und einem Rückblick genossen die Anwesenden bei Kaffee und Kuchen die Darbietungen von Mechthild Hanschen und Marion Berger. Mechthild Hanschen war aus Vechta als „Frau Jaschke“ mit eigenem Fanclub angereist. Sie erzählte, was sie als Teilnehmerin bei der Fernsehsendung „Shopping Queen“ erlebt habe. Berger schlüpfte gleich in zwei Rollen. Sie mimte die Putzfrau aus dem Pfarrzentrum, bevor sie als Hebamme Barbara vieles rund um die Geburt zum Besten gab.

Heike Schnepel, stellvertretender Vorsitzender des niedersächsischen Landfrauenverbandes, überreichte Martina Westermann das Ehrenzeichen als Anerkennung ihrer besonderen Verdienste für den LFV Hannover. Weitere Gäste waren die Vorsitzende des Kreisverbandes Jutta Hohnholz sowie die Vorstände der Landfrauenvereine aus dem Landkreis.

Für Donnerstag, 14. April, laden die Land-Frauen zusammen mit der Frauenbeauftragten Heike Harms ab 19.30 Uhr ins Rathaus zum Frauen-Kultur-Abend ein. Den veranstaltet der Verein anstelle des traditionellen Frauen-Kultur-Frühstücks. Es gibt ein kulturelles Rahmenprogramm sowie einen kleinen Imbiss.

Am 10. Mai geht es auf eine Tagesfahrradtour mit Cordula, am 2. Juni lockt eine Gartentour. Für die Wattwanderung von Sahlenburg zur Insel Neuwerk am 11. Juni gibt es noch wenige Plätze. Anmeldungen nehmen Helga Lange unter 04243 / 3524 und Marion Heuermann unter 04275 /1294 entgegen. Außerdem lockt eine Fahrradsterntour am 6. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Kommentare