Relaunch der Homepage

Neuer Internetauftritt für Twistringen – „die Kür kommt noch“

+
Sonja Rabbe und Thomas Nordmann haben die neue Internetseite der Stadt Twistringen entwickelt. 

Übersichtlicher für die Bürger, auch schneller und pflegeleichter: Die Stadt Twistringen hat seit einigen Tagen einen neuen Internetauftritt. Bei der Präsentation meint Fachbereichsleiter für Innere Dienste, Martin Schütte, im Rathaus: „Wir haben erst mal die Pflicht erledigt, die Kür kommt noch.“

Twistringen - Von Theo Wilke. Auf den Relaunch (Erneuerung) gibt es laut EDV-Fachmann Thomas Nordmann bislang durchweg positive Stimmen. Gemeinsam mit Kollegin Sonja Rabbe, im Fachbereich für die Finanzen zuständig, hat Nordmann die Internetseite überarbeitet.

„Das konnte so nicht bleiben“, erinnert er an die alte Homepage. Vor einem halben Jahr haben die beiden mit der Erneuerung begonnen. Das Gerüst lieferte eine Fachfirma aus Nienburg. Der Landkreis und die Stadt Diepholz sind schon länger mit einer ähnlichen Startseite im Netz vertreten.

Die Menü-Führung der Twistringer Seite, so Nordmann, sei nicht mehr zeitgemäß gewesen. Die Verlinkung zu anderen Behörden war eingeschränkt und nicht optimal nutzbar. „Die Seite war in die Jahre gekommen. An der neuen Seite werden wir jetzt auch noch weiter arbeiten und den Auftritt der Stadt verfeinern“, fügt Rabbe hinzu.

Wer die Homepage aufruft, muss nicht lange suchen. Im oberen Feld sind die Felder Verwaltung und Politik, Leben und Tourismus sowie Bauen und Wirtschaft zum Anklicken für weitere Infos. In der Mitte fallen wechselnde Fotos aus Twistringen ins Auge. Und am Fuß der Seite sind übersichtlich die „Reiter“ für Kontakte, Dienstleistungen, Öffnungszeiten, Formulare, Stadtplan und Politik angeordnet.

Klickt man die Politik an, finden sich Untergruppen, etwa für Rat, Ausschüsse, Sitzungskalender und Textrecherche. Rechts stehen augenfällig aktuelle Themen und Veranstaltungen. „Jeder kann hier auch seine Vereinstermine oder andere Veranstaltungen eingeben“, erklärt Thomas Nordmann. Im Rathaus würden die Daten nach einer Kontrolle freigeschaltet. „Wir überlegen, ob wir eine Checkliste mit Stichwortverzeichnis hinzufügen, um den Veranstaltungseintrag zu erleichtern“, fügt Rabbe hinzu.

Der Terminkalender läuft über den Landkreis. So kann sich jeder User auch über Termine und Events über die eigene Kommune hinaus informieren.

Es sei schon schwierig gewesen, so Nordmann und Rabbe weiter, alle wichtigen Menüpunkte unterzubringen. Schließlich wolle man einen umfassenden Service bieten, allerdings das Ganze auch nicht überfrachten. Nun könnten auch Handy- und Tablet-Besitzer das Angebot der Stadt optimal nutzen. Die Homepage passe sich den Möglichkeiten kleiner Geräte an. Hinzu komme eine bessere Lesbarkeit.

Fachbereichsleiter Schütte ergänzt: „Wir bieten richtig viele Infos – mehr als jede Firma.“ Ein anderes Thema sei schon in der Diskussion, aber noch Zukunftsmusik: ein Bezahlkonto für die Bürger, um etwa Gebühren für einen neuen Ausweis oder auch Führungszeugnis online zu entrichten. Nach den Pflichtaufgaben arbeite man in nächster Zeit an der Kür, um den Internetauftritt für die Bürger weiter zu verbessern.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der BMW X7 ist ein Riese mit maximalem Luxus

Der BMW X7 ist ein Riese mit maximalem Luxus

Was bei Beschwerden in den Wechseljahren hilft

Was bei Beschwerden in den Wechseljahren hilft

Das ist dran am Klischee der Intro- und Extravertierten

Das ist dran am Klischee der Intro- und Extravertierten

Finale zum Jubiläum: RB Leipzig erstmals im Endspiel

Finale zum Jubiläum: RB Leipzig erstmals im Endspiel

Meistgelesene Artikel

Osterfeuer laden wieder Tausende Gäste nach Stuhr und Weyhe

Osterfeuer laden wieder Tausende Gäste nach Stuhr und Weyhe

Osterfeuer an ungewohnter „Location“

Osterfeuer an ungewohnter „Location“

Ein Brauchtum mit Risiko

Ein Brauchtum mit Risiko

Heimat und Geborgenheit: Warum unsere Region für viele attraktiv ist

Heimat und Geborgenheit: Warum unsere Region für viele attraktiv ist

Kommentare