Der Nachwuchs setzt Akzente

Blasorchester und Schülerensembles laden zum Frühjahrskonzert ein

+
Das Blasorchester spielt am 3. März im Hildegard-von-Bingen Gymnasium.

Twistringen - Der Nachwuchs setzt Akzente in allen Registern. Das Twistringer Blasorchester und seine Schülerensembles laden zum Frühjahrskonzert ein. Am Sonnabend, 3. März, wird Dirigent Oscar Alemany Lopez seinen Taktstock eine halbe Stunde früher als gewohnt heben.

Bereits um 19.30 Uhr bringt er in der Aula des Hildegard-von-Bingen Gymnasiums den imposanten Klangkörper des Twistringer Blasorchesters zum Klingen.

Der frühere Konzertbeginn ist der kontinuierlichen Verjüngung des Musikvereins geschuldet. „Wir freuen uns, dass wir inzwischen etliche Grundschüler in unseren Reihen haben. Da sollte das Konzert nicht zu spät beginnen“, erläutert Pressesprecherin Uta Hoffmann.

Das Blasorchester erntet damit die Früchte, die es vor gut zwanzig Jahren säte. „Damals merkten wir, dass uns der Orchesternachwuchs ausging“, berichtet Hoffmann. Die Musiker entwickelten daraufhin unter dem Titel „music and more“ ein umfassendes Ausbildungskonzept: Schnuppernachmittage, Ausbildung durch Profimusiker, Bereitstellung von Leihinstrumenten, die Gründung eines Jugendorchesters, aber auch die Organisation von Spiel- und Spaßveranstaltungen abseits der Musik gehörten dazu.

Drei Neuzugänge beim Schlagwerk

Was einst als kleine Initiative begann, kann sich heute sehen und hören lassen. In mittlerweile zwei Schülerorchestern hat sich der Musikernachwuchs formiert. Seit mehreren Jahren ist es Susanne Milkus, die hier den Taktstock schwingt. Milkus, die im Orchester auch für die Ausbildung der Holzbläser verantwortlich ist, hat dabei genaue Vorstellungen von der musikalischen Entwicklung ihrer Schützlinge.

Im sogenannten „Orchesterchen“ sammeln bereits Anfänger erste Erfahrungen im Ensemblespiel. Wenn das gut klappt, geht es bei den „lips and sticks“ weiter. „Was unsere Schüler da präsentieren, ist schon ganz schön anspruchsvoll“, so Hoffmann. So liegt beim Frühjahrskonzert unter anderem mit der Peer-Gynt-Suite ein romantisches Meisterwerk des norwegischen Komponisten Edvard Grieg auf den Notenständern.

Irgendwann ist es dann soweit, dass der Schritt ins Hauptorchester gewagt wird. In diesem Jahr freuen sich die Bläser neben jugendlicher Unterstützung im Saxofon-, Flöten-, Klarinetten- und Trompetenregister besonders über drei Neuzugänge im Schlagwerk.

Übergang ins große Orchester geschafft

Mit Johanna (13), Marik (10) und Gesa (9) haben in diesem Register gleich drei Schüler den Übergang ins große Orchester geschafft. Die drei werden nicht nur am Schlagzeug, sondern auch an den sogenannten Percussion-Instrumenten ausgebildet. 

„Sie schlagen die Pauken und Woodblocks, trommeln auf Kongas, bringen Chimes und Tamburins zum Klingen und damit ganz neue Klangfarben ins Orchester“, freut sich Uta Hoffmann. Musikalisch hat das Blasorchester den Bogen für den Konzertabend weit gespannt. 

Mit dem Queen-Klassiker „Bohemian Rhapsody“ widmen sich die Musiker dem wohl bekanntesten und spektakulärsten Popsong aller Zeiten. „Pop meets Classic“ könnte die Überschrift dieses Meilensteins der Popgeschichte lauten, dessen harmonisches Zusammenspiel unterschiedlichster Stilrichtungen wie Pop, Oper und Hardrock die Menschen bis heute fasziniert.

Auf nach Irland

Das Medley „Lord of the Dance“ hingegen nimmt die Zuhörer mit auf die „Grüne Insel“ Irland. Irisch-keltische Melodien voller Lebensfreude und Kraft erinnern an die vollkommen synchron tanzenden Stepptänzer aus den weltberühmten Tanzshows.

Musicals und Märsche, Polkas und Pop-Rock sind die Zutaten für einen kurzweiligen Konzertabend von und für Jung und Alt.

Karten hierfür sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und direkt bei den aktiven Musikern erhältlich. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt zu dem Konzert frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Highlands in Abbenhausen

Highlands in Abbenhausen

BBZ Dr. Jürgen Ulderup: Angehende Landwirte reisen in die Niederlande

BBZ Dr. Jürgen Ulderup: Angehende Landwirte reisen in die Niederlande

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Kommentare