Montag Band-Abend im Twistringer Gymnasium

„Hier könnte sich eine Szene bilden“

+
Sandra Mbiyeya und Musiklehrer Clas Hörmann

Twistringen - Von Maik Hanke. Jungen Musikern eine Bühne geben und mit einem entspannten Abend das Schuljahr ausklingen lassen wollen die Schüler des Twistringer Hildegard-von-Bingen-Gymnasiums am kommenden Montag. Zum vierten Mal laden sie zu einem Band-Abend ein – zum zweiten Mal haben sie den Tag alleinorganisiert.

„Viele haben gemeckert, weil am Montag auch Schützenfest ist“, berichtet Sandra Mbiyeya, Schulsprecherin und So-gut-wie-Alleinorganisatorin der Veranstaltung. Aber der Band-Abend ist nun mal traditionell kurz vor den Sommerferien, und am Dienstag hätte eine entscheidende Band nicht gekonnt: Erstmals kommen Frontbeat, die Musiker des Gymnasiums Sulingen.

„Das war einfach ganz wichtig“, sagt Sandra. Bisher seien bei den Band-Abenden nur Twistringer aufgetreten, Sandra möchte künftig aber auch die Zusammenarbeit mit Gruppen aus anderen nahe gelegenen Gemeinden fördern. Die Rockband Frontbeat besteht aus zehn Jugendlichen. Am Montag spielen sie 45 Minuten lang – der längste Auftritt des Abends.

Sandra selbst steht mit Die For Pie, der etablierten Schulband des Twistringer Gymnasiums, 30 Minuten auf der Bühne. Zusammen mit ihrem Bruder Ervi tritt sie auch für Final Resistance auf: Es ist der allererste Auftritt der Band, die neben den beiden Gymnasiasten aus ehemaligen Haupt- und Realschülern besteht. Sie spielen 30 Minuten lang Rock und Punk.

Die weiteren Auftritte sind kürzer: Rosa & Francesca singen 15 Minuten Karaoke, Igor Barbosa singt – begleitet von Backgroundsängern, Gitarre und Schlagzeug – Pop und R‘n‘B, und für zehn Minuten singt Kristin Kison und spielt Klavier.

Auch für die Technik sind die Gymnasiasten selbst verantwortlich. Musiklehrer Clas Hörmann, der den Abend vor fünf Jahren ins Leben gerufen hat, steht für Hilfe zur Verfügung, er selbst sieht sich aber eigentlich nur noch als „der offizielle Kontaktmann zwischen Schule und Sandra“.

Sandra hat den Abend quasi im Alleingang organisiert. „Das ist in höchstem Maße beeindruckend“, lobt Hörmann. „Sandra hat ein sehr gutes Gespür, was ankommt bei den Schülern.“

Hörmann hält den Band-Abend für eine in Twistringen einzigartige Gelegenheit für junge Musiker, sich zu präsentieren. Mehr noch: „Ich hab das Gefühl, hier könnte sich eine Szene bilden“, sagt Hörmann.

Im kommenden Jahr macht Sandra Abi. Sie überlegt aber ernsthaft, auch nach der Schule für dieses Event erhalten zu bleiben. Denn beruflich will sie Eventmanagerin werden.

Der Eintritt am Montag ist frei. Einlass in die Aula des Gymnasiums ist ab 18.30, Beginn ist um19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare