Die Mischung macht's

Mehr als 270 Fahrzeuge beim BMW-Treffen in Twistringen

Helmut Hilgers ist stolz auf seinen BMW M4 – mit 150 000 Euro das wohl teuerste Auto auf dem Platz.

Twistringen - Von Sabine Nölker. Ungewöhnlich viele BMW waren am Wochenende auf der B51 in Richtung Twistringen unterwegs. Sie alle hatten ein Ziel: das BMW-Treffen auf dem Hindenburgplatz an der Lindenstraße. Dort, wo sonst der Flohmarkt oder das Schützenfest tausende von Besuchern anlocken, reihten sich insgesamt 273 Fahrzeuge des bayrischen Automobilherstellers aneinander – und ließen so manches Männerherz höherschlagen.

Heiko und Dennis Reska sowie die 31 Mitglieder des BMW-Team Twistern war die Freude über den erneuten Erfolg ins Gesicht geschrieben. „Zwar sind die Teilnehmerzahlen so wie im Vorjahr, aber es kommen viel mehr Zuschauer auf den Platz“, freut sich Heiko Reska. „Es sind viele Neulinge gekommen, die teils wahre Raritäten dabei haben.“

Helmut Hilgers fährt schon immer VW - außer in der Fahrschule

So wie Frank Thorissen aus Erkelenz in der Nähe von Mönchengladbach. Gegen Mittag traf der 53-Jährige in der Delmestadt ein und präsentierte seinen BMW 2000 cs von 1966. „Davon wurden nur 9999 gebaut, von denen aktuell noch 85 beim Kraftfahrtbundesamt gemeldet sind“, erklärt er stolz. Auf das Treffen in Twistringen sei er über Facebook aufmerksam geworden. „Es ist ein tolles Treffen, sehr vielfältig, mit einer guten Mischung und vielen schönen Autos.“

Nicht weit von ihm entfernt hat Helmut Hilgers den mit 150.000 Euro wohl teuersten Wagen des Treffens geparkt. Der 67-jährige Kölner ist sein Leben lang BMW gefahren. „Außer in der Fahrschule, da war es ein VW Käfer.“ Sein M4 mit Liberty-Work-Umbau ist fabrikneu und zieht mit der matt-roten Farbe die Blicke auf sich. Besonders stolz ist er auf die gesteuerte Klappenauspuffanlage. Aber auch die Innenausstattung ist mit beigen Lederbezügen und den Verkleidungen edel. „Ich lebe nur einmal, und mitnehmen kann ich nichts“, erklärt er.

BMW-Treffen in Twistringen 

Hier sitzen die BMW-Fahrer in der Sonne und klönen, dort nutzen die Kinder die Angebote wie Hüpfburg und Malen. Und nebenan werden an den Theken Fachgespräche geführt – oder an der Händlermeile wird gestöbert und gefeilscht.

Fünfte Ausgabe soll 2018 drei Tage dauern

Unterdessen versuchen die zehn Preisrichter, die Autos nach bestem Wissen und Gewissen zu bewerten. Zwischendurch fungiert Ben als Glücksfee bei der großen Tombola, zu der wieder tolle Gewinne ausgelost werden.

Aus Bayern, Sachsen, Berlin sowie dem gesamten nord- und mitteldeutschen Raum sind die Fahrer angereist. Auch aus den Niederlanden kam ein Team: Gerhard de Vries kennt Heiko Reska seit drei Jahren. „Letztes Jahr waren die Twistringer bei uns, das ist heute unser versprochener Gegenbesuch“. Auch für 2018 habe er zugesagt: Dann soll die fünfte Ausgabe drei Tage lang gefeiert werden. „Die ersten 100 Fahrzeuge erhalten dann ein Jubiläumsgeschenk“, verspricht Reska, bevor er schon wieder „Probleme“ klären muss. Ein gefragter Mann, der – wie Ortsbürgermeister Frank Hömer lobt – mit seiner Idee den Twistringer Veranstaltungskalender um einiges reicher gemacht hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

„Sternenfahrten“: „Lissy“ erfüllt bald Wünsche von Sterbenskranken

„Sternenfahrten“: „Lissy“ erfüllt bald Wünsche von Sterbenskranken

Eingangsstufe in Aschen offen für alle Diepholzer Grundschüler

Eingangsstufe in Aschen offen für alle Diepholzer Grundschüler

Ausgleich für Windpark: Luftige Wohnungen für Uhus

Ausgleich für Windpark: Luftige Wohnungen für Uhus

Fechtkunst am Schloss

Fechtkunst am Schloss

Kommentare