Mehr als 40 Anmeldungen für die erste Seniorenmesse im Oktober

„Mit dem Alter leben“

+
Werben für die erste SenTa in Twistringen (v.l.): Georg Beuke, Heike Harms, Birgit klingbeil, Stephanie Kröger und Heike Harms.

Twistringen - Von Theo Wilke. Mehr als 40 Anmeldungen für Infostände auf der ersten Twistringer Seniorenmesse „SenTa“ (Seniorinnen und Senioren in Twistringen aktiv) am 10.und 11. Oktober im Hildegard-von-Bingen-Gymnasium liegen Heike Harms im Rathaus bereits vor. Das Organisationsteam ist schon gut zufrieden damit, hat die Anmeldefrist allerdings bis zum 31.Juli verlängert.

Anmeldungen nimmt Heike Harms unter Telefon 04243/413-106 oder E-Mail h.harms@twistringen.de entgegen. Sie hofft, dass sich noch weitere Anbieter aus Handel, Handwerk, Gewerbe und Dienstleistungen sowie Vereinen melden, bevor sie in die verdienten Ferien starten.

Es wird keine Standgebühr erhoben. Auch der Eintritt ist kostenlos. Es könnten noch mehr Vereine dabei sein. Ab August, so Harms, werde man ins Gymnasium gehen und die Standplätze verteilen.

Organisiert wird die Messe auch von der Ersten Stadträtin Birgit Klingbeil sowie der Senioren- und Demografiebeauftragten Stephanie Kröger, Hedwig Harms für die ehrenamtliche Seniorenarbeit und Susanne Bellersen für die Gemeinschaft der Unternehmen in Twistringen (GUT). In Arbeit ist auch schon eine Messe-Broschüre.

Die Messepremiere, für die ein Zuschuss aus dem Topf „Älter, bunter, weiblicher“ des Landessozialministeriums fließt, soll jungen und älteren Menschen wichtigen Themen vermitteln.

Das Angebot reicht inzwischen schon von Themen zu Alter, Demografie, Demenz und Bauen über Pflegedienste, Essen auf Rädern, generationsübergreifende Wohngemeinschaften, Hospiz, Wellness, Fitness und Infos über Treppenlifte, Hörgeräte und Lesehilfen bis hin zu Sportkursen, Freiwilligenforen, Roller-Freizeiten, Reisen, Rettungsdiensten und Senioren im Straßenverkehr.

Bis zum 18. September können noch Schnappschüsse zum Thema im Rahmen eines begleitenden Fotowettbewerbs eingereicht werden. 20 mal 30 Zentimeter groß sein dürfen die Bilder, maximal drei Motive je Teilnehmer, abzugeben im Bürgerservice des Rathauses. Die Messebesucher werden im Oktober die Fotos bewerten. Für die drei besten Schnappschüsse gibt es Essensgutscheine.

Eröffnet wird die SenTa am Sonnabend, 10. Oktober, um 17 Uhr im Gymnasium mit einem Empfang und einem ersten kurzen Messe-Rundgang. Danach ist freier Eintritt zum Kabarettabend mit „Sybille Bullatschek: Volle Pflegekraft voraus“.

Am Sonntag, 11. Oktober, läuft die Messe von 10 bis 18 Uhr. Geplant sind bis etwa 15.30 Uhr fünf Vorträge: „Das Alter ist weiblich“, „Pflege und Betreuung zu Hause“, „Demenz im Alter“, „Personenvorsorgevollmacht“. Zur Kaffeezeit wird das Bremer Duo „Sundays“ (Saxophon und Akkordeon) die Besucher unter anderem mit Popmusik und Chansons unterhalten.

Mehr zum Thema:

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Kommentare