Mehr als 4000 Zuschauer am Wochenende beim Trecker-Treck in Twistringen

Ungewöhnliches Kräftemessen PS-starker Schlepper

+
PS-starke Schlepper bewegten den Bremswagen auf dem Acker.

Twistringen - Von Ilka Rickers. Mehr als 4000 Besucher erlebten am Wochenende den inzwischen dritten Trecker-Treck in Twistringen. 220 Wettbewerbsteilnehmer aus dem nordwestdeutschen Raum trafen sich zum ungewöhnlichen Kräftemessen zwischen PS-starken Schleppern und einem tonnenschweren Bremswagen. Organisator Bernhard Diephaus freute sich am Ende über den großen Erfolg.

Ein großes Stück Ackerland war mit Absperrband markiert. Ein Schlepper mit einer Walze ebnete immer wieder den Boden. Ein weiterer Trecker bewegte den Bremswagen mit Gewichtsanzeige zur Startposition. Zuschauer säumten die Wettbewerbsstrecke.

Bernhard Diephaus hatte schon am Freitag zahlreiche Gespannfahrer mit ihren Bauwagen auf „Bernis Mörchenhof zum Krümpel“ begrüßt. Der Trecker-Treck lief zum ersten Mal über zwei Tage. „Viele rieten mir zunächst davon ab, auch noch den Sonntag anzubieten“, meinte Diephaus. Doch der Twistringer ist mit seiner Entscheidung zufrieden. Auch am Sonntag gab es eine erfreulich große Zuschauerbeteiligung. Diephaus: „Am Sonntag war sogar noch mehr los als am Samstag.“

Jung und Alt verfolgten gespannt, wer wohl das größte Gewicht auf dem Bremswagen mit seinem Schlepper ziehen konnte. Die Fahrer versuchten, alles aus ihren Maschinen herauszuholen. Doch gewinnen konnte in jeder Kategorie nur einer.

Trecker Treck in Twistringen

Auch die Besucher kamen nicht zu kurz. Eine fahrbare Theke an der Wettbewerbsstrecke sorgte ständig für Nachschub. Die kleinen Gäste wollten es wie die Erwachsenen machen: Mit einem Tret-Trecker und einem Spielzeugbremswagen ahmten sie das Gespannziehen nach und bekamen ein Gefühl dafür, mit welcher Last die Schlepper sich abmühten. Auch die Party mit mehr als 400 Gästen am späten Sonnabend war ein Erfolg. Diephaus: „Wären noch mehr Gäste gekommen, hätte ich das Zelt vergrößern müssen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Meistgelesene Artikel

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

Hochwasser: 130 Feuerwehrkräfte im Pumpeinsatz

Hochwasser: 130 Feuerwehrkräfte im Pumpeinsatz

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Kommentare