Philip Sander neuer König

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

+
„Zeremonienmeister“ und Schützen-Vorsitzender André Meyer gratuliert Kinderkönig Anton Stöver.

Twistringen - Von Marvin Köhnken. „Dass ihr bereits drei Tage feiert, da sehe ich noch nichts von“, rief André Meyer seinen Schützenbrüdern zu und erhielt für diese Einschätzung lautstarke Zustimmung aus dem Publikum. Der Vereinsvorsitzende der Twistringer Schützen führte seine Brüder gestern durch den Kommers im Festzelt. An seiner Seite saß da bereits der neue König der Stadt: Philip Sander hatte sich beim Königsschießen kurz zuvor gegen den Zweitplatzierten Uwe Beuke und die übrigen Schützenbrüder durchgesetzt.

Genau um 10.30 Uhr tönten die Böllerschüsse vom Sportplatz zur Schützenhalle, vor der die Twistringer und ihre Gäste auf die Bekanntgabe der neuen Majestäten warteten – die nächste Etappe des 90. Twistringer Schützenfests konnte beginnen.

Hinter den Grünröcken, ihren Familien und Freunden lag zu diesem Zeitpunkt bereits ein Marathon der Glückseligkeit. Immerhin galt es an diesem Wochenende neben dem runden Vereinsgeburtstag auch das 65-jährige Bestehen des Spielmannszugs, den 40. Jahrestag des Twistringer Blasorchesters und nicht zuletzt das 30-jährige Bestehen der Majoretten zu feiern.

„Ihr feiert hier kein Fest für den Schützenverein, sondern eines für ganz Twistringen – und es ist ein würdiger 90. Geburtstag“, sagte Peter Dünzelmann zum Auftakt des Kommerses.

In diesem Jahr repräsentierte Dünzelmann die Stadt Twistringen als stellvertretender Bürgermeister und vertrat mit einer Rede Verwaltungschef Martin Schlake, der erstmals seit 30 Jahren ein Schützenfest in Twistringen verpasst hatte.

Wortgewandter Peter Dünzelmann

Dünzelmann gab sich gewohnt wortgewandt, feuerte einige verbale Salven in Richtung der anwesenden 1848er-Schützen aus Bassum und ließ auch die katholische Kirche in Person von Kaplan Jan Witte nicht ungeschoren davonkommen. Dieser konterte wenig später mit ebenso flinker Zunge, seine Kirche sei mitnichten nur dazu da „den Moralapostel zu spielen“. Ein gelungener Abschied – nach etwas mehr als zwei Jahren in Twistringen tritt Witte im September eine neue Stelle im Kreis Osnabrück an.

Wenige Wochen vor der Bundestagswahl durften auch einige namhafte Politiker nicht fehlen: Wiebke Wall von der SPD sowie von der CDU unter anderem Niedersachsens Generalsekretär Ulf Thiele und Marcel Scharrelmann, der sich derzeit genau wie Wiebke Wall als Nachfolger für den ebenfalls anwesenden Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Klare in Stellung bringt.

In den Mittelpunkt des Kommerses rückte Scharrelmann allerdings aus einem anderen Grund: Bei der Auslosung des 750. Vereinsmitglieds wurde sein Name gezogen. Die Prämie in Höhe von 150 Euro gab der Politiker postwendend zurück an den Verein. Zusammen mit Spenden in Höhe von 755,11 Euro aus dem Publikum – vom Schützenverein aufgerundet auf genau 1000 Euro – gingen in diesem Jahr 1 500 Euro an die Katholische Jugend Twistringen.

Karl-Heinz Klare, der zum letzten Mal in offizieller Funktion zum Schützenfest gekommen war, wurde gestern zum Ehrenfeldwebel ernannt und versprach, auch privat immer gerne wiederzukommen. „Hier herrschen einfach geordnete Verhältnisse, hier kann man den Frauen an der Seite so gut beim Biertrinken zusehen.“

Das neue Königspaar Philip I. mit seiner Melanie.

„Das Fest in diesem Jahr war das schönste, das ich jemals miterlebt habe“, zog André Meyer am Nachmittag ein überaus positives Fazit. „Diese Gemeinschaft, die großartige Beteiligung am Umzug und Stimmung in der Stadt sind einfach großartig.“

Abschluss beim Schützenfest in Twistringen

Der Montagmorgen beim Schützenfest Twistringen

Schützenfest-Kommers in Twistringen 

Twistringer Schützenfest - der Sonntag

Schützenfest Twistringen startet mit Geburtstagsfeier

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Meistgelesene Artikel

Auszeit auf der Lohne

Auszeit auf der Lohne

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Kommentare