Begeisterte Jungen und Mädchen mit Bafuß im Jugendhaus 

Die Malerei mit Acryl auf Leinwand entdecken

Voll konzentriert: Im Rahmen der Ferienkiste wurde im Jugendhaus gemalt. - Foto: Rickers

Twistringen - Von Ilka Rickers. Im Rahmen der Twistringer Ferienkiste hat Künstler Bafuß (Jochen Tiemann) aus Bissenhausen diese Woche mit acht Kindern im Jugendhaus expressionistische Maltechniken ausprobiert. Ruhig und konzentriert arbeiteten die Jungen und Mädchen an ihren Werken mit Acrylfarbe auf Leinwand.

Bafuß gab eine kurze Einführung in das Thema und zeigte an Beispielen, wie Stillleben aussehen könnten. Vasen, Blumen und Bücher wurden in der Tischmitte platziert. Nun konnten die jungen Künstler selbst ihre Pinsel schwingen, unterstützt von Bafuß, ohne genaue Vorgabe, wie das Werk aussehen sollte. „Wir sind hier schließlich nicht in der Schule“, meinte Tiemann.

Jeder konnte für sich entscheiden, wie viele der Gegenstände auf dem Bild zu sehen sind und wie sie angeordnet werden. „Sie sollen sich selber ausprobieren“, war dem Künstler aus Bissenhausen wichtig.

Begeistert malte die zwölfjährige Madlen blaue Blumen. Sie hatte sich für die Vase mit Inhalt aus der Tischmitte entschieden. „Es ist schon schwer, Dimension in das Bild zu bekommen“, erklärte sie. Zuhause male sie viel aus dem Internet ab, mit Stillleben habe sie sich zuvor noch nie befasst. Das Angebot im Jugendhaus fand sie klasse. „Ich habe noch nie mit Acyrlfarben gemalt“, meinte die achtjährige Josina. „Mit Tusche malen, finde ich leichter, aber es macht mir Spaß, etwas Neues auszuprobieren.“

Auf Anfrage von Stadtjugendpflegerin Claudia Möllenkamp nahm Künstler Bafuß zum ersten Mal am Programm der Ferienkiste teil. „Ich komme gerne wieder“, freute er sich am Ende über die gelungene Veranstaltung.

„In diesem Jahr läuft die Ferienkiste gut, aber wir hatten sehr wenig Anmeldungen“, stellte Möllenkamp fest. „Viele Anbieter haben trotz geringer Teilnehmerzahl die Veranstaltungen gemacht.“ Es seien insgesamt 30 Anmeldungen weniger als im Vorjahr. Woran es liegt, kann Möllenkamp sich nicht erklären. Im Landkreis seien die Zahlen generell zurückgegangen. „Es wird viel für die Veranstaltungen investiert“, so die Jugendpflegerin. Sie bedauert, dass einige Angebote wegen zu geringer Anmeldungen abgesagt wurden. Um die Ferienkiste für alle attraktiv zu machen, würde Möllenkamp sich über Rückmeldungen jener freuen, die die Angebote nicht wahrnehmen. Im Herbst möchte sie mit den Veranstaltern ein Fazit ziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Taifun "Hato": Zahl der Opfer steigt auf neun

Taifun "Hato": Zahl der Opfer steigt auf neun

Vorsicht: In diesen Ländern sind die gefährlichsten Straßen

Vorsicht: In diesen Ländern sind die gefährlichsten Straßen

Von diesen zehn Dingen haben Sie viel zu viel

Von diesen zehn Dingen haben Sie viel zu viel

Spannung am Affenfelsen: Gibraltars Tourismus und der Brexit

Spannung am Affenfelsen: Gibraltars Tourismus und der Brexit

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

NDR berichtet live über Ballonfahrer

NDR berichtet live über Ballonfahrer

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Kommentare