Deutschland - Dänemark und zurück

Lkw-Fahrer sitzt seit 34 Stunden auf dem Bock - nahezu ohne Pause

Auf der B51 bei Twistringen haben Polizisten einen Lkw-Fahrer angehalten, der bereits seit mehr als einem Tag am Steuer saß. 

Am Mittwochabend wurden Beamte der Polizei Diepholz auf den Sattelzug aufmerksam, weil er zu schnell unterwegs war. Auf einem Parkplatz kontrollierten die Polizisten den 48-Jährigen, der einen unbeladenen Viehtransporter lenkte. Dabei werteten sie routinemäßig auch den digitalen Fahrtenschreiber aus. Dabei entdeckten die Beamten, dass die verwendete Fahrerkarte gar nicht dem niederländischen Fahrer gehörte. 

Er hatte behauptet, den Zug erst vor wenigen Stunden übernommen zu haben und zum Laden nach Hollenstedt (Landkreis Harburg) unterwegs zu sein. Die vorherige Fahrt, mit der etwa 700 Ferkel von Dänemark nach Deutschland gekommen seien, habe ein anderer gemacht. 

Dann stellte sich jedoch heraus, dass der Niederländer mindestens schon von Deutschland nach Dänemark und wieder zurückgefahren war. Er war seit Dienstagvormittag insgesamt etwa 34 Stunden ohne nennenswerte Pause unterwegs. Die längste Standzeit des Lkw hatte seitdem nicht einmal zwei Stunden betragen. 

Bei der Kontrolle stellten die Beamten weitere Nachweise über frühere Fahrten sicher, ebenso die Fahrerkarte, die unberechtigt benutzt worden war. Den Unternehmer, für den der 48-Jährige fuhr, erwartet nun ein Strafverfahren. Der Fahrer musste 1.000 Euro zahlen und eine Pause machen. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Meistgelesene Artikel

Claus Brokering erlebt turbulentes Scheunenfest bei „Bauer sucht Frau“

Claus Brokering erlebt turbulentes Scheunenfest bei „Bauer sucht Frau“

Landkreis Diepholz entzieht Baufirma den Abrissauftrag für Brücke über Große Aue

Landkreis Diepholz entzieht Baufirma den Abrissauftrag für Brücke über Große Aue

Hund bei Unfall verstorben: Polizei sucht Besitzer

Hund bei Unfall verstorben: Polizei sucht Besitzer

Stuhr bedient Nachfrage nach Bauplätzen

Stuhr bedient Nachfrage nach Bauplätzen

Kommentare