Keine Spur von „angefahrener“ Person

Twistringen - Zu einem kuriosen Einsatz für Feuerwehr und Polizei kam es in der Nacht zu Sonntag in der Ortschaft Ridderade (Twistringen).

Gegen 1.30 Uhr alarmierte ein Autofahrer per Notruf die Polizei, weil er auf der Bundesstraße 51 in Höhe der Ortschaft Ridderade eine auf der Fahrbahn laufende Person erfasst hätte. Er selbst konnte aber niemanden finden. Auch die alarmierten Polizei- und Feuerwehrkräfte entdeckten keine Person.

Laut Polizei wurde auf der Motorhaube jedoch eine Art Wischspur, eventuell ein Handabdruck, entdeckt. Ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera und die Ortsfeuerwehren Drentwede und Ridderade suchten die Umgebung bis 3 Uhr nachts ab. Es wurde jedoch keine Person gefunden. sig

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Meistgelesene Artikel

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Platz eins für „Lloyd“

Platz eins für „Lloyd“

Nach Straftat traumatisiert

Nach Straftat traumatisiert

Kommentare