Karl-Heinz Stephans kleiner Weihnachtsmarkt mit Nachwuchs-Dressurreiter

Reinerlös an THW-Jugend

+
Alexander von Goebler, Karl-Heinz Stephan und Martin Schlake.

Von Ilka Rickers. TWISTRINGEN. Weihnachten ist die Zeit der Nächstenliebe und des Beisammenseins. Für Karl-Heinz Stephan aus Twistringen ist dies ganz wichtig. Aus diesem Grund veranstaltet er schon seit neun Jahren seinen kleinen Weihnachtsmarkt. Anfangs am Mörsener Kirchweg und jetzt an der Rosenstraße. Die Spenden, die er einnimmt, sammelt er für einen guten Zweck.

Die Spenden vom Sonnabend und Sonntag fließen an die Jugendgruppe des THW in Bassum, die Stephan bei seinem Markt unterstützt hat.

„Es macht mir einfach Spaß“, erzählt er. Für seine Aktion wird er auch von der Stadt Twistringen unterstützt. Bürgermeister Martin Schlake zeigte sich von Karl-Heinz Stephans Ehrgeiz begeistert: „Ich finde es toll.“

Für den kleinen Weihnachtsmarkt nimmt sich der Mörsener jedes Jahr sechs Wochen Urlaub. „Die Vorbereitung nimmt viel Zeit in Anspruch. Ich versuche immer viele Sponsoren zu bekommen“, sagt er.

Mit seiner Aktion möchte er aber auch den Reitsport fördern. In diesem Jahr präsentierte sich dafür der Nachwuchsreiter Alexander von Goebler. „Zuvor habe ich noch nie von dem Weihnachtsmarkt gehört. Aber als ich gefragt wurde, ob ich die Sache unterstützen möchte, habe ich sofort zugesagt.“ Der 15-jährige Dressurreiter beantwortete den Marktbesuchern Fragen rund um den Reitsport.

Stephan hatte noch mehr Überraschungen parat. Die Versteigerung von Präsentkörben, gefüllt mit Twistringer Köstlichkeiten, war am Sonntag ein Höhepunkt. Den ersten Korb ersteigerten Gertrud und Bernhard Landwehr für 20Euro. Der zweite Korb ging an Ingrid Theile, die sich mit ihren Freundinnen über die Leckereien freute.

An beiden Tagen konnten die Gäste Lose für eine Tombola mit 100 Gewinnen kaufen. „Gibt es auch Nieten“, fragt Schlake scherzhaft. „Reichlich“, antwortete Stephan.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Kommentare