K101-Ausbau startet im September zwischen Drentwede und Holtorf / Mit Anliegern im Gespräch

Mittelinseln sollen Raser stoppen

+
Aus Richtung Drentwede, in Höhe der Scheune (links hinten) soll auf der K 101 eine Mittelinsel als Querungshilfe eingebaut werden, um die Raser auszubremsen.

Twistringen - Von Theo Wilke. Zwei Verkehrsinseln an den Ortseinfahrten in Heiligenloh sollen die Raser ausbremsen. Im September startet der Ausbau der Kreisstraße 101 – von Drentwede (B51) aus durchgängig über Natenstedt bis zur Kreisgrenze vor Colnrade, aber in drei Bauabschnitten. Die knapp sieben Kilometer lange Strecke wird rund 1,75 Millionen Euro kosten. Es soll keine Winterbaustellen geben.

Mit dem Abschluss der Arbeiten rechnet Bernd Fredrich bis Mitte 2016. Der Kreis-Fachdienstleiter für Umwelt und Straße: „Die Straße hat es dringend nötig.“ Die erste Anliegerversammlung habe es bereits vor zweieinhalb Jahren gegeben. Danach lagen die fertigen Pläne schon in der Schublade. Aber der Landkreis habe jetzt erst die Haushaltsmittel genehmigt.

Für Mittwochabend zur Anliegerversammlung hatte Fredrich die Verantwortlichen der beauftragten Baufirma Bunte aus Osnabrück mitgebracht. Vor mehr als 30 Interessierten im Twistringer Rathaus erläuterte Viktor Schneider (Bunte), dass die Baustellen bis September eingerichtet würden. Bis zum November plane man nicht nur den Straßenausbau vom Möbelhaus Koch in Drentwede bis zur Heiligenloher Ortseinfahrt in Höhe Harms Holt, sondern gleichzeitig den dritten Abschnitt von der Natenstedter Kreuzung (L342) bis zur Kreisgrenze vor der Ortschaft Holtorf.

In der Heiligenloher Ortschaft wird das Unternehmen Bunte von März bis Juni 2016 in sechs Bauabschnitten Straße, dazugehörige Gossen, Regenwasserkanal und Gehweg erneuern. Außerdem: die neue Radwegübergangshilfen als Mittelinseln einbauen die Grundstückszufahrten anpassen.

Betont wurde von Landkreis und Baufirma, dass die Anlieger rechtzeitig informiert würden, dass es Ansprechpartner geben werde, damit Probleme sofort gelöst werden könnten. Schneider: „Während der gesamten Bauphase werden wir den Anlieger- und Anlieferverkehr gewährleisten.“ In den sensibelsten Bereichen werde man die Bauarbeiten schon frühzeitig absprechen. Natürlich gehe das nicht ohne gewisse Behinderungen und Einschränkungen. Und Bernd Fredrich: „Wir sind bemüht, die Maßnahme zeitnah abzuwickeln. Twistringen ist der Vergangenheit schon mehrfach durch den Straßenausbau gebeutelt worden. Allerdings sei das Zeitfenster heute noch grob gefasst.

Auf der gesamten Strecke wird die Asphaltschicht im Hochbau erneuert, werden die Zufahrten und Randstreifen höhenmäßig angeglichen. Zwischen der L342 Natenstedt und dem Abzweiger der K102 in Heiligenloh wird außerdem die Tragfähigkeit der Straße erhöht. Die Stadt Twistringen finanziert in Heiligenloh Teile des Gehweges.

Schon lange sei über eine „Torsituation“ für die Heiligenloher Ortseinfahrten gesprochen worden, erklärte Fredrich. Entschieden habe man sich jeweils für Mittelinseln, zugleich Überquerungshilfen für Fußgänger und Radfahrer. An diesen Stellen werde die Straße optisch eingeengt. Damit alle, die zu schnell fahren, rechtzeitig abbremsen.

Anwohner im Bereich Harms Holt schlugen vor, die Ortstafel in Richtung Drentwede zu versetzen, auch die geplante Mittelinsel. Darauf die Vertreter der Kreisbehörde: Dies sei nur möglich bei einer klassischen Ortslage mit beidseitiger Wohnbebauung, was in Heiligenloh aus Richtung Drentwede nicht der Fall sei. Allerdings kündigte Bernd Fredrich an, dass es zwischen den Querungsinseln keine Mittelmarkierung auf der Straße mehr geben werdee.

Aus gutem Grund und durch langjährigen Studien belegt: „Verkehrsteilnehmer sind verunsichert, wenn die Mittellinie fehlt. Sie werden automatisch vorsichtiger und fahren langsamer“, ist der Fachdienstleiter überzeugt. Aktuelle Übersichtspläne stehen in Kürze im Internet.

www.diepholz.de/Kreisstraßen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Kommentare