Aqua Bike: Schaufeln im Wasser / TV Heiligenloh bietet Fitnesskurse in Twistringen

Junger Trendsport aus Italien startet im Schwimmpark

Schwimmpark Twistringen: Im Wasser die Übungsleiterinnen auf den Aquabikes, rechts die zweite TV-Vorsitzend und Kassenwart Henning Martens. 
Foto: Sabine Nölker
+
Schwimmpark Twistringen: Im Wasser die Übungsleiterinnen auf den Aquabikes, rechts die zweite TV-Vorsitzend und Kassenwart Henning Martens. Foto: Sabine Nölker

Twistringen – Strahlende Gesichter bei den Mitgliedern des TV Heiligenloh im Schwimmpark Twistringen. Die neuen Aqua-Bikes sind eingetroffen. Die Übungsleiter sind durch Trainer der Dehag Academie bereits eingewiesen. „Wir starten schon in der nächsten Woche im Schwimmpark mit dem Fitnesstraining“, kündigt Bärbel Diedrichs von TV-Vorstand an.

Aqua Bike ist ein noch sehr junger Trend im Aqua Fitness Bereich. Man fährt laut Diedrichs auf speziell für das Wasser hergestellten Rädern. „Der Trend kommt aus Italien“, erklärt Trainer Michael Becher, der gemeinsam mit Ehefrau Karin die Übungsleiterinnen unterwiesen hat. Die Aqua Bikes besitzen Schaufeln, mit denen man den Widerstand erhöhen oder verringern kann. Dabei sitzen die Teilnehmer bis zum Bauchnabel im Wasser, während sich der Oberkörper über dem Wasser befindet. „Eine Wassersportart für ein effektives Fitnesstraining“, so Diedrichs weiter. Auch Becher lobt diesen Sport im Wasser. „Es verbessert das Herz-Kreislaufsystem und hat eine straffende Wirkung auf Bauch, Beine und Po.“ Eben ein Ganzkörpertraining mit intensivem Rumpfeinsatz. Außerdem fördert der Sport die Muskelkräftigung und ist ein ideales Aufbautraining nach Verletzungen. „Und das Beste: der Fettstoffwechsel ist doppelt so hoch wie an Land“, fügt Diedrichs noch hinzu.

Gemeinsam mit Sigrid Hasselmann, Sabine Beuke und Jessica Meyer bietet sie zwei Blöcke mit je fünf Einheiten an. „Damit möglichst viele die Möglichkeit bekommen, teilzunehmen“, sagt Diedrichs. Denn auch hier gilt die Abstandsregel. Die Blöcke sind vom 29. Juni bis zum 31.  Juli sowie vom 3. August bis zum 4. September vorgesehen. Anmeldungen laufen über Bärbel Diedrichs unter 0176/97629545 - auch möglich per SMS oder WhatsApp. Neben den Kursgebühren fällt der Eintritt in den Schwimmpark Twistringen an. Die Übungsleiterinnen weisen darauf hin, dass das Training nur mit Aqua-Schuhen möglich ist, die beim TV Heiligenloh vor Ort zu haben sind.

Bei der Präsentation schauten auch die 2. Vorsitzende des TVH Helga Diephaus und Kassenwart Henning Martens im Schwimmpark vorbei. „Das sieht ja schon ganz gut aus“, lobte das Duo vom Beckenrand aus. Dies konnten Peter Schwarze und Peter Jürgens vom Förderkreis Schwimmpark nur bestätigen. „Eine klasse Sache, die hier auf die Beine gestellt wurde“, so Schwarze. Damit sei der Schwimmpark um eine weitere Attraktion reicher. „Ein Ziel unseres Förderkreises ist es, das hier am Rande der Stadt eine Freizeit- und Urlaubsoase entsteht“, fährt er fort.

Das Vorstandsduo lobt die Volleyballsparte des SCT, die viel zur Attraktivitätssteigerung beigetragen habe. „In der kommenden Woche werden an den Volleyballfeldern insgesamt vier Strohschirme aufgestellt, die der Förderkreis stiftet“, so Jürgens.

Ein großer Dank von TV Heiligenloh ging an den Förderkreis Schwimmpark, der die Schutzhütte für die Aqua-Bikes angeschafft hat. Unterstützt haben das Projekt auch Freer Haustechnik, MST Dränbedarf, Hirsch-Apotheke, Gemüse Meyer, Volksbank Vechta, Bäckerei Weymann, A.H.Meyer Maschinenfabrik und ein anonymer Sponsor.

Von Sabine Nölker

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Meistgelesene Artikel

Brücken-Neubau beendet: A1-Engpass bei Stuhr nach Jahren voller Staus und vielen Unfällen aufgehoben

Brücken-Neubau beendet: A1-Engpass bei Stuhr nach Jahren voller Staus und vielen Unfällen aufgehoben

Hacker-Angriff im Landkreis Diepholz: Möglicherweise hunderte Unternehmen betroffen

Hacker-Angriff im Landkreis Diepholz: Möglicherweise hunderte Unternehmen betroffen

Geschichtsunterricht im Chat

Geschichtsunterricht im Chat

Was lange währt: Stephan Korte mit Abstand als Bürgermeister vereidigt

Was lange währt: Stephan Korte mit Abstand als Bürgermeister vereidigt

Kommentare