1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Twistringen

JSG Twistringen-Mörsen-Marhorst gibt Stickerstars heraus

Erstellt:

Von: Sabine Nölker

Kommentare

Betreuer der Jugendspielgemeinschaft Twistringen-Mörsen-Marhort: Marko Wilkens (v.l.), Jörg Brackland, Maurice Abraham und Kevin Krowiorsch.
Betreuer der Jugendspielgemeinschaft Twistringen-Mörsen-Marhort: Marko Wilkens (v.l.), Jörg Brackland, Maurice Abraham und Kevin Krowiorsch. © Nölker

Sammeln, einkleben, tauschen: Die Jugendleiter der JSG Twistringen-Mörsen-Marhorst möchten die Sammelleidenschaft der Twistringer entfachen. Am Samstag, 28. Mai, geht das Sammelalbum „Stickerstars“ an den Start.

Twistringen - Für letzten Samstag hat das Team um Marko Wilkens (SV Marhorst) ein Foto-Shooting in der Sporthalle des SV Mörsen-Scharrendorf organisiert. Dort gaben sich im Minutentakt die Kinder und Jugendlichen die Klinke in die Hand. Die Jugendleiter Jörg Brackland (SVMS), Maurice Abraham und Kevin Krowiorsch (beide SCT) fotografierten jede Fußballerin und jeden Fußballer – von den Bambinis bis zur A-Jugend.

Ihre Hilfsmittel waren eine Fotobox, ein Tablet, eine Leinwand und eine Lampe. So entstanden etwa 400 Einzelfotos von den Kickern, ihren Trainern und Betreuern.

Alle waren sofort Feuer und Flamme für die Sticker-Aktion

„Als Marko uns auf die Aktion angesprochen hat, waren wir sofort Feuer und Flamme“, erinnert sich Brackland. Das gilt auch für Friedhelm Drieling (SVMS) sowie Dirk Beuke (SV Marhorst). „Wir sechs Jugendleiter sehen in dieser Aktion eine Chance, das Wir-Gefühl zu stärken und gleichzeitig unsere Jugendspielgemeinschaft zu präsentieren“, so Bracklandt. „Denn Kinder aus dem Stadtgebiet sollen auch in unserer Stadt spielen“, ergänzt Krowiorsch. Durch den Zusammenschluss der drei Vereine im Jugendbereich werden inzwischen gut 400 Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 18 Jahren in 22 Mannschaften betreut.

Für die sechs Jugendleiter bedeutet dies auch einen hohen ehrenamtlichen Einsatz. „Da kommen die eigenen Kinder manchmal etwas zu kurz“, gibt Krowiorsch zu. Dennoch lasse man sich immer wieder neue Aktionen und Attraktionen einfallen. Wie das Sammelalbum „Stickerstars“ , das nicht nur eine tolle Erinnerung werden soll, sondern auch Geld in die Kassen für die Kinder- und Jugendarbeit der drei Vereine bringt. „Für uns ist diese Aktion nicht nur kostenlos, wir verdienen sogar daran“, erklärt Wilkens erfreut. Zum einen durch den Verkauf von Werbeanzeigen, zum anderen anteilig am Verkauf der Alben und der Sticker.

Sticker-Aktion der JSG Twistringen-Mörsen-Marhorst startet am 18. Mai

Der offizielle Startschuss fällt am 28. Mai beim Fußballabenteuer im Stadion des SCT. Danach kann man in Viktorias Lottoladen sowie in den Vereinsheimen in Marhorst, Mörsen und Twistringen die Alben für fünf Euro inklusive zwölf Stickern sowie Tüten mit je fünf Stickern für einen Euro käuflich erwerben. „Natürlich wird man auch Bilder doppelt oder dreifach haben“, so Abraham. Doch dafür gebe es alle drei Tauschbörsen. Die Termine hierfür würden rechtzeitig bekannt gegeben.

„Wir hoffen nun auf viele Sammler“, so Wilkens. Denn ein Sticker mit dem eigenen Abbild oder dem des Kindes oder Enkelkindes sei schon etwas Besonderes. „So etwas gibt es sonst nur von den Nationalmannschaften“, so Krowiorsch. So ein Erinnerungsstück könne der Sammler auch nach Jahren noch stolz in den Händen halten.

Auch interessant

Kommentare