Janni Iqbal und Gabi Heuschneider spenden seit 16 Jahren Essen für Bedürftige

Kleines Highlight vor Weihnachten

+
Jedes Jahr vor Heiligabend spendet Janni Iqbal vielen Bedürftigen in Twistringen ein gemeinsames Essen.

Twistringen - Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Großherzigkeit. Für manche Menschen Anlass, anderen Gutes zu tun. Dies beweisen Janni Iqbal und Gabi Heuschneider aus Twistringen schon seit 16 Jahren. Stets am Wochenende vor Heiligabend laden sie zum kostenlosen Weihnachtsessen in ihr Restaurant Korfu ein.

Am vergangenen Sonnabend kamen 90 dankbare Frauen und Männer: Bewohner und Mitarbeiter des Twistringer Wohnheims der Lebenshilfe, Gäste und Mitarbeiter des Vereins Lebenswege sowie weitere Menschen von der Caritas.

Bereits seit zehn Uhr herrschte hektische Betriebsamkeit in der Restaurantküche. Vier Mitarbeiter bereiteten mit Koch Janni Iqbal ein großes Antipasti-Büfett, Gemüsepfannen, Aufläufe und vier Sorten Grillfleisch zu.

Es duftete nach selbst gebackenen Kuchen und Brötchen, während die drei Servicekräfte mit Gabi Heuschneider die Tische festlich eindeckten.

„Alles soll perfekt sein“, so Heuschneider, bevor die Gäste mittags im Korfu eintrafen. „Wir sind dankbar, dass wir heute hier eingeladen sind“, betonte Marianne Ellinghausen. „Gabi und Janni müssen das ja eigentlich nicht machen, sie sind einfach so großzügig und herzlich“.

Einige Gäste hatten kleine selbst gebastelte Geschenke dabei, die sie strahlend und ein wenig aufgeregt ihren Gastgebern überreichten. „Ich freue mich, euch alle wiederzusehen – und jetzt guten Appetit“, meinte Janni Iqbal. Zuvor hatte er von Tisch zu Tisch alle persönlich begrüßt. Viele kennt Iqbal seit Jahren.

Daniela Warneke, Leiterin des Wohnheims der Lebenshilfe, war sehr angetan von dieser Aktion. „Es ist für unsere Bewohner und auch für uns Mitarbeiter immer ein kleines Highlight vor Weihnachten.“ Gerda Bavendiek nickte eifrig: „Ich bin seit 2003 jedes Jahr hier und liebe vor allem die Nudelgerichte.“ Das Essen sei nicht nur köstlich, sondern auch in Fülle vorhanden. Der Gastronom servierte auch heiße und kalte Getränke dazu.

Ihn freue es einfach, dass sich bei ihm Menschen begegnen und sich gemeinsam auf Weihnachten einstimmen, meinte Janni Iqbal. Und warum macht er das jedes Jahr? Seine Antwort: „Mir und meiner Familie geht es doch gut, und darum wollen wir, dass es auch anderen Menschen gut geht, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens gestanden haben oder die, die einsam sind.“ Dies habe ihm sein Vater beigebracht, der als Dreijähriger mit seinen Eltern aus dem Iran geflohen sei.

sn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Frühshoppen in Schwarme

Frühshoppen in Schwarme

Gewitter überziehen Deutschland

Gewitter überziehen Deutschland

Kinder aus Gomel in Wöpse

Kinder aus Gomel in Wöpse

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Kommentare