Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Mörsen

Stärkste Tugenden: Treue und Beständigkeit

Sie haben ein ereignisreiches Jahr hinter sich: Ein Teil der Geehrten sowie der Erste Vorsitzende Uwe Diephaus (hinten rechts) und der Zweite Vorsitzende Eckhard Schwarze (hinten links). Foto: NÖLKER
+
Sie haben ein ereignisreiches Jahr hinter sich: Ein Teil der Geehrten sowie der Erste Vorsitzende Uwe Diephaus (hinten rechts) und der Zweite Vorsitzende Eckhard Schwarze (hinten links).

Mörsen - Von Sabine N–lker. Mit einer Rekordteilnehmerzahl von 68 Mitgliedern ging jetzt die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins vonstatten. Vorsitzender Uwe Diephaus stellte dabei langjährige Mitglieder und einige Veranstaltungen in den Vordergrund. Ortsbürgermeister Jens Bley berichtete über das „Göpel-Projekt“. Turnusgemäß erfolgten Vorstandswahlen.

„Wir ehren heute die stärksten Tugenden: die Treue und die Beständigkeit“, leitete Diephaus in diesen Programmpunkt ein. Für 25 Jahre wurden Sabrina Ponty, Hartmut Pelger, Konrad Schütte, Martin Schütte und Martin Theißen geehrt. Hermann Wilkens ist bereits seit 40 Jahren Mitglied. Ein halbes Jahrhundert halten Reinhard Schütte und Hubert Schwarze dem Verein die Treue. Heinz Diephaus, Ludwig Jürgens und Helmut Sieverding sind seit sechs Jahrzehnten dem Verein treu. Nachdem Schützenbruder Peter Schütte im vergangenen Jahr zum dritten Mal einen Pokal errang und diesen den Statuten nach nun sein Eigen nennen darf, stiftet er einen neuen Pokal. Dafür erhielt er den Dank des Vereins.

Neben jährlichen Veranstaltungen wie der Kohltour am 23. Februar, dem Osterfeuer am 20. April, dem Schützenfest am 15. und 16. Juni sowie dem Weihnachtsfrühstück am ersten Advent, möchte der Vorstand weiter daran arbeiten, „dass der Verein auch in den nächsten Jahren seine angesehene Stellung im Ort und in der Twistringer Umgebung behält“. Ortsbürgermeister Jens Bley stellte das „Göpel-Projekt“ vor (wir berichteten). Dabei hob er hervor, dass die Ausgleichsfläche, auf der 48 einheimische Apfel-, Birnen- und Pflaumenbäume stehen, im Bereich des Schützenhauses aufzuwerten sei. Die Finanzierung erfolge über Sponsoren sowie den Landkreis Diepholz. Außerdem erhoffe man sich Sachspenden in Form von Klinker, Beton und Ähnlichem. Die Jugendwerkstatt kümmert sich um den Bau. Bei den Teilwahlen des Vorstandes gingen Hella Jürgens als dritte Vorsitzende, Christian Beuke als Schriftführer, Ralf Hanschen als zweiter Schießwart und Christoph Geitner als sechster Schießwart hervor. Kompaniechef bleibt Helmut Beuke. Alfred Meyer wurde zum zweiten und Hans-Günter Ebenthal zum sechsten Ehrenrat gewählt. Als Jugendbetreuer erhielten Kristin Beuke, Insa Maruschewski und Sarah Döpkens das Vertrauen der Anwesenden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall bei Bassum: Drei Personen schwer verletzt

Schwerer Unfall bei Bassum: Drei Personen schwer verletzt

Schwerer Unfall bei Bassum: Drei Personen schwer verletzt
Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie

Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie

Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie
Diepholzer Wunschbaum zu Weihnachten

Diepholzer Wunschbaum zu Weihnachten

Diepholzer Wunschbaum zu Weihnachten
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Kommentare