Hungrig nach Live-Musik

Open Air mit My´Tallica und den Twinns „hat total Bock gemacht“

Rockten die Bühne: My´Tallica.
+
Rockten die Bühne: My´Tallica.

Twistringen – „Danke Twistringen! Ihr 400 Maniacs habt euch angehört wie 4000!“, postet die Metallica Tribute Band My´Tallica wenige Stunden nach dem Livekonzert am Freitagabend auf dem Centralplatz. „Dieses Spätsommer Open-Air bei gutem Wetter hat total Bock gemacht.“ Ebenso begeistert zeigten sich am Ende die Twinns, die am Samstag die Showbühne rockten.

„Endlich wieder Live-Musik“, strahlte Thomas Isensee aus Syke. Gemeinsam mit Freunden war er angereist, um vor allem die alten Stücke wie Master of Puppets und Fade to Black zu hören. „Die Jungs sind verdammt nah an dem Original dran.“ Kein Wunder, benutzen sie doch das Original-Equipment ihrer Vorbilder. Die meistgebuchte Metallica Tribute Band Deutschlands hat André Jürgens nach Twistringen geholt.

Gemeinsam mit der GUT und der Stadt Twistringen hat Jürgens das zweite Twistringen Live & Unplugged auf dem Centralplatz organisiert. Ein gewaltiger Live-Sound dröhnte zwei Stunden lang durch die Innenstadt. Die Fans jubelten vor der großen Bühne und genossen neben den Songs aus 40 Jahren Meallica-Bandgeschichte auch die einzigartige LED-Show.

Sabine Krone aus Goldenstedt war eine der von den Veranstaltern geschätzten 500 Konzertbesuchern. Sie hatte zwei Eintrittskarten bei Radio Twistringen gewonnen und verfolgte das Konzert mit ihrer Freundin Anja Eilers. „Die Jungs sind einfach geil und machen richtig gute Musik.“ Andrea Meyer-Van Anken war mit Mann und Sohn vor Ort und konnte sich vor Begeisterung kaum ruhig verhalten. „Endlich wieder Live-Konzert, wie haben wir das vermisst!“ Nach über zwei Stunden höchsten Musikgenusses zeigten sich alle Seiten mehr als zufrieden.

„So richtige Stimmungsmacher“: die Twinns.

Fast auf die Minute genau 24 Stunden später betraten Timo Seggermann und Lars Schneider die Bühne auf dem Centralplatz. Zwar erwarteten sie „nur“ die Hälfte an Gästen, aber auch die machten Stimmung, sangen und tanzten bis zur Erschöpfung. Als Twinns bekannt, boten sie zweistimmig und mit Gitarre und Cajón Songs aus Pop, Rock und Schlagern. Von den Beatles bis Helene Fischer, von den Sportfreunden Stiller bis Udo Lindenberg schöpften sie aus einem Repertoire von 1000 Songs und sangen auf Zuruf.

„Das sind so richtige Stimmungsmacher“, lobte Heiner Limberg. Heike Paul war mit ihrer Clique aus gutem Grund an diesem Abend vor Ort. „Wir haben die Twinns bereits bei einem Wohnzimmerkonzert erlebt“, das wäre so klasse gewesen, „da mussten wir einfach kommen.“

Für Christian Wiese, Vorsitzender der GUT, war die zweite Auflage von Twistringen Live & Unplugged ein voller Erfolg. „Beide Bands hatten voll Bock und der Funke sprang über.“ Und auch André Jürgens war am Ende mehr als zufrieden. „Sehr viele Besucher kamen von außerhalb und lernten Twistringen mal von einer anderen Seite kennen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Stadtrat Sulingen: SPD, Grüne, „Die Partei“ und Ibrahim koalieren

Stadtrat Sulingen: SPD, Grüne, „Die Partei“ und Ibrahim koalieren

Stadtrat Sulingen: SPD, Grüne, „Die Partei“ und Ibrahim koalieren
Glimmender Grill in Wohnung: Sulinger Feuerwehren rücken zur Buchenstraße aus

Glimmender Grill in Wohnung: Sulinger Feuerwehren rücken zur Buchenstraße aus

Glimmender Grill in Wohnung: Sulinger Feuerwehren rücken zur Buchenstraße aus
OLB schließt Filiale in Sulingen zum 17. November

OLB schließt Filiale in Sulingen zum 17. November

OLB schließt Filiale in Sulingen zum 17. November
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Schlachtbetrieb wegen Verdachts auf Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Schlachtbetrieb wegen Verdachts auf Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Schlachtbetrieb wegen Verdachts auf Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

Kommentare