Sechstes Open Air an der Alten Ziegelei

Ein Hauch von Woodstock

Aus Los Angeles auf die Ziegelei-Bühne in Twistringen: der Headliner Vintage Trouble mit tanzbarem Rhythm’n’Blues.

Twistringen - Von Theo Wilke. Das inzwischen sechste Open-air auf dem Festivalgelände der Alten Ziegelei in Twistringen verspricht für das Sommerwochenende 10. bis 12. Juni eine bunte Mischung aus satter Rockmusik,, Rap und Blues, Reggae sogar auf Platt, Blues und Poesie vom Straßenroller. „Die letzten Bands haben zugesagt, das Line-up ist komplett“, freut sich Organisator Rene Beckmann von den Ziegeleifreunden.

Insgesamt 13 Bands sowie Solisten und weitere Gruppen, darunter Newcomer und Musiker aus der Region, kündigt Beckmann für das Event im Juni an.

Eröffnet wird das Open Air am Freitag, 10. Juni, gegen 18 Uhr von der Band Final Resistance aus Twistringen mit schnellen Gute-Laune-Songs und gefühlvollem Pop-Punk, gefolgt von der Hamburger Rockband Leave Ground „mit ehrlichem Rock, der abhebt und Spaß macht“, so Rene Beckmann. Gerockt werde auch bei der schwedischen Band Dead Lord. Den Schlusspunkt setzt das in Twistringen schon gefeierte Trio The Brew. Sie stehen für musikalisches Können und unbändige Energie auf der Bühne. Kurzum: für Modern Classic Rock vom Feinsten. Um Mitternacht steigt die After-Show-Party, auch in der Nacht darauf.

„Voll der Traum“ ist für die Ziegeleifreunde und Fans der Sonnabend: Die Twistringer Rap-Urgesteine Knie 20 Doppelpack eröffnen gegen 16 Uhr. Danach bringen Revolution-R aus Oldenburg Reggea, Ragga sowie Rap auf Französisch, Baule, Guere und Deutsch. Ab 18.15 Uhr steht die Rock-Formation Pinski um Frontfrau Insa Reichwein auf dem Line-up, bevor Wucan (Beckmann: „Der neue Stern am Retro-Rock-Himmel“) einen weiten Bogen von der Woodstock Generation zum Sound der Gegenwart spannen werden.

Apropos Woodstock: Ten Years After mit Frontmann Marcus Bonifati sind zurück. Nach 21 Uhr wird deren Sound aus Blues, Soul und riff-betontem Rock & Roll das Festivalgelände erfüllen. Dazu die gefühlvolle und energiegeladene Stimme von Ty Taylor – als ob James Brown bei Led Zeppelin singen würde. Schließlich freut sich Rene Beckmann auf den Headliner Vintage Trouble aus Los Angeles, Tournee-Vorband für AC/DC.

Erneut bietet das Open Air den eintrittsfreien Familien-Sonntag unter anderem mit Livemusik, Spielgeräten für die Kinder, Zirkus-Workshops, fliegenden Händlern, Kunsthandwerkern und großem Kuchenbuffet.

Auf der Bühne werden die Newcomer Lenna aus Oldenburg, die Tüdelband mit Reggae auf Platt sowie Bob der Bluesmeister erwartet. Außerdem beteiligt sich wieder der Chor der Twistringer Grundschule am Markt. Die Pausen füllt Lutz der Straßenroller mit Blues und Poesie für Jung und Alt.

Tickets gibt es für 30 Euro (Kombi) sowie am Freitag für 15 und Sonnabend für 20 Euro, im Internet-Shop der Ziegelei-Freunde, in den Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung sowie im Twistringer Töpferladen, Bahnhofstraße, bei Autoteile Wessels, Lindenstraße, und im Heiligenloher Fahrzeughaus Johann Abeling.

Mehr Infos im Internet:

www.ziegelei-twistringen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Kommentare