Die Halloween-Nacht ist jedes Jahr ein besonderes Highlight auf der Twistringer Bahnhofstraße.

Spanferkel, Stockbrot und Hexentrunk

+
Die Halloween-Nacht ist jedes Jahr ein besonderes Highlight auf der Twistringer Bahnhofstraße.

Von Sabine Nölker. Es ist wieder soweit: Am Freitag laden die Twistringer Einzelhändler an der Bahnhofstraße zur inzwischen siebten Halloween-Nacht ein. Das Spektakel beginnt um 18 Uhr. Sogar bis 22 Uhr werden die Geschäfte geöffnet sein.

„Das Programm ist etwas anders als in den Vorjahren, aber genauso vielversprechend und vielseitig“, kündigen die Organisatoren Barbara Uhlhorn und Peter Piening an.

Programm anders

als in den Vorjahren

Mit dem Twistringer Spielmannszug sowie der Jugendfeuerwehr habe man zwei Vereine gewinnen können, die sich für die Nachwuchsarbeit stark engagieren, heißt es weiter. Da sei der Gruselfaktor für Kinder, Jugendliche und Erwachsene garantiert, verspricht Peter Piening.

Aufwendige Dekorationen, Gespenster in luftigen Höhen und Nebelschwaden, die durch die Bahnhofstraße ziehen, lockten in den vergangenen Jahren immer mehr Menschen in die Delmestadt. „Eine gute Gelegenheit, sich vor dem langen Winter nochmals zu treffen, zu klönen und gemeinsam Spaß zu haben“, betont Barbara Uhlhorn.

Kleine und große Gespenster sowie Monster werden am Freitagabend wieder die Bahnhostraße bevölkern. Dazu locken die Einzelhändler mit besonderen Halloween-Angeboten. Beispielsweise das Schuhhaus Piening, das allen Kunden, die alte und gruselige Schuhe mitbringen, einen Rabatt von 20 Prozent auf die gesamte Ware zahlt.

Die Eisdiele Cortina hält nicht nur köstliche Eisvariationen bereit, dort können sich auch Jung und Alt passend zu Halloween schminken lassen. Und wer möchte, lässt sich gleich von Fotograf Axel Greis ablichten.

Kulinarisch hat sich das Angebot erweitert. Joe's Spanferkelgrill, Fisch Donner sowie Pilze aus der Pfanne und Bratwurst mit oder ohne Pommes bereichern den fröhlichen Abend.

Die jüngeren Gäste haben die Gelegenheit, mit der Twistringer Jugendfeuerwehr Stockbrot zu rösten. Die älteren Besucher werden mit dem Hexentrunk der Arkeburger Moorhexen verzaubert.

Von Mersmann über fresh und den Töpferladen bis hin zu Nückel und dem Salon New Cut kümmern sich Inhaber und Angestellte bis 22 Uhr um das Wohl und den Spaß ihrer Kunden. Wer „Süßes oder Saures?“ in den Geschäften fordert, wird auch in diesem Jahr nicht enttäuscht.

Neu ist in diesem Jahr „Nicoles Nadelstiche“, ein Stand, an dem selbstgenähte Kinderkleidung erhältlich ist.

Die Aftershow-Party läuft in der Scubar. Barbara und Bernhard Uhlhorn sorgen mit ihren Gruselcocktails sowie einer Hexenbowle für die passenden Getränke.

„Wir hoffen, dass sich auch die Erwachsenen noch mehr ins Zeug legen und mit tollen Verkleidungen und Masken unsere Halloween-Nacht bereichern“, so Uhlhorn und Piening.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Meistgelesene Artikel

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Satteldiebstahl in Heiligenrode

Satteldiebstahl in Heiligenrode

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Kommentare