Eigener Ortsverband?

Twistringens Grüne wollen sich breiter aufstellen

Ein Feld vor der Grundschule in Scharrendorf
+
An der Grundschule in Scharrendorf. Die Grünen fänden dort gerne einen Hol- und Bringdienst gut.

Die Grünen in Twistringen würden gerne einen Ortsverband gründen. Außerdem haben sie beantragt, die Verkehrssituation an der Grundschule in Scharrendorf mit einem Hol- und Bringdienst für die Kinder zu entschärfen. Dies sind zwei der Punkte, die die Fraktion bei ihrer Online-Infoveranstaltung am Montag ansprach.

Twistringen - Etwa 20 Teilnehmer hatten sich zugeschaltet. Es ging um bisherige und zukünftige Themen in Twistringen. Zum Beispiel um die Situation an der Grundschule in Scharrendorf. Angedacht ist, dort eine Turnhalle zu bauen. Auf Antrag der CDU hat die Stadt 50 000 Euro in den Haushalt eingestellt, um eher mit den Planungen beginnen und den Parkplatz schon einmal in Angriff nehmen zu können. Hintergrund: die brenzlige Verkehrssituation vor der Schule.

In den Augen der Grünen wäre die bessere Lösung ein Hol- und Bringdienst, bei dem Eltern etwas weiter weg parken und die Kinder sicher zur Schule geleitet werden. „Wir müssen im Hinterkopf behalten: Die Situation wird hoffentlich nicht mehr so lange andauern“, sagte Fraktionsmitglied Jürgen Schulze mit Blick auf den fortschreitenden Bau der Kita an der Werner-von-Siemens-Straße. Ist die fertig, können die Kitagruppen aus den Mobilbauten in Scharrendorf dorthin umziehen.

Sylvia Holste-Hagen erinnerte an die Schülerlotsen, die es an der Steller Straße gab. „Ich finde, das ist eine gute Sache gewesen.“ Mit 22 Millionen Euro Schulden stehe Twistringen finanziell nicht gut da. Es sei wichtig, in Kinder und Erziehung zu investieren. „Aber müssen wir wirklich immer alles in Beton gießen?“

In Zusammenhang mit der Förderung des Nachwuchses bemängelte sie, dass der Twistringer Rat bislang nicht über die umstrittene Novelle des niedersächsischen Kita-Gesetzes gesprochen habe. Ein entsprechender Antrag der Grünen wurde im März abgelehnt – mit der Begründung, man wolle darüber in der nächsten Ratssitzung reden. Seitdem gab es aber keine mehr, denn eine Sitzung in virtueller Form wurde verschoben.

Weitere Themen waren am Montag die jüngst beschlossene Sportförderrichtlinie, die B 51, die Ortsumgehung, der Hochzeitswald, das Volksbegehren Artenvielfalt, eine mögliche Bürgerinitiative für den Radweg-Lückenschluss Marhorst-Goldenstedt, Twistringens Flüchtlingssozialarbeit, Lärmminderung und Gehölzschnitt. Für Letzteren gibt es aufgrund eines Antrags der Grünen Vorgaben, um Kahlschläge zu vermeiden. Nun geht es laut Holste-Hagen darum, die Umsetzung zu kontrollieren.

Fraktionsvorsitzender Hermann Niederwestberg ging auch auf den „beschämenden“ Zustand des Twistringer Bahnhofs ein. „Ich denke, es ist wichtig, sich auch darum zu kümmern.“

Er sprach außerdem die Bücherei an. Die soll bekanntlich zusammen mit einer neuen Turnhalle an die Bahnhofstraße ziehen. Der Entschluss ist gefasst, Fördermittel in Höhe von etwa 800 000 Euro sind sicher. Derzeit ist die Bücherei in einem Mietobjekt am Bonnétable-Platz untergebracht. Laut Niederwestberg ein idealer Standort. Und: „Es ist überhaupt nicht klar, ob wir aus dem Mietvertrag rauskommen.“

Dem Mangel an Turnhallenkapazitäten wäre man ihm zufolge besser mit einer Zweifeldturnhalle an der Hohen Straße begegnet. Die Variante an der Bahnhofstraße sei trotz der Förderung „zu teuer und städtebaulich nicht sinnvoll“. Dazu fragte eine Zuhörerin, ob in der zukünftigen Bücherei ruhiges Lesen möglich sei, wenn Kinder sich in einer Turnhalle im Obergeschoss austoben. Niederwestberg teilt die Bedenken und sprach von hohem baulichem Aufwand.

Um sich künftig breiter aufzustellen, wollen die Grünen einen eigenen Ortsverband gründen. Darüber, und auch um die nahende Kommunalwahl und mögliche Mitarbeit in der Fraktion, soll es bei einem Treffen am 14. Juni im Reisegarten gehen.

Von Katharina Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Meistgelesene Artikel

Archäologen rekonstruieren Unglück im Moor – dank Sandale und Achse

Archäologen rekonstruieren Unglück im Moor – dank Sandale und Achse

Archäologen rekonstruieren Unglück im Moor – dank Sandale und Achse
Lockerungen im Twistringer Schwimmpark

Lockerungen im Twistringer Schwimmpark

Lockerungen im Twistringer Schwimmpark
Handwerker kämpfen mit explodierenden Holzpreisen: Waldbauern profitieren nicht

Handwerker kämpfen mit explodierenden Holzpreisen: Waldbauern profitieren nicht

Handwerker kämpfen mit explodierenden Holzpreisen: Waldbauern profitieren nicht

Kommentare