17 Gespanne beim Kutschenkorso in Mörsen

Hauptattraktion: Zwergesel

+
Petra und Sarah Bremser mit ihren Ponys „Whitney“ und „Kea“

Mörsen - Von Ilka Rickers. Die Fahrsaison läutete die Fahrsport-Gemeinschaft Mörsen am Sonntag offiziell ein. Interessierte trafen sich am Nachmittag mit ihren Gespannen bei „Schmidti's Scheune“ an der Padlandstraße. „In diesem Jahr sind 17 Gespanne mitgefahren. Darunter auch viele neue Teilnehmer“, freute sich Hans-Ulrich Wolle, erster Vorsitzender der Fahrsport-Gemeinschaft. Zusammen mit Bernhard Hammann ist er für die Organisation des Kutschenkorsos zuständig. Hammann, als Ortskundiger, suchte sich eine 18 Kilometer lange Strecke aus, die unter anderem eine einstündige Pause auf einem Bauernhof in Eschenhausen beinhaltete. Dort konnten sich die Pferde kurz erholen und die Teilnehmer Kaffee und Kuchen genießen.

Familie Bremser war zum ersten Mal dabei. Ihre Ponys „Kea“ und „Whitney“ zogen die 50-jährige Mutter zusammen mit Tochter Sarah die gesamte Strecke. „Es hat ganz viel Spaß gemacht, und auch unsere Ponys konnten das Tempo gut durchhalten“, sagt Petra Bremser, die beim nächsten Mal wieder mit dabei sein möchte.

Familie Bremser fühlte sich in dem Korso sehr sicher, was unter anderem auf Manuela Konzack zurückzuführen war. Sie ritt auf ihrem Pferd mit und sicherte die Straßen ab.

Grillabend

zum Abschluss

Hauptattraktion der Veranstaltung waren zwei Esel, die Marina Thiede-Nölker aus Abbenhausen mitgebracht hatte. Ihre Zwergesel „Henry“ und „Pipo“ seien normalerweise sehr langsame Tiere, doch in der Kolonne könnten sie das Tempo mithalten.

Nach der Tour verluden die Teilnehmer ihre Vierbeiner und schafften es noch vor dem drohenden Regenausbruch ins Trockene.

Zum Abschluss trafen sich alle Teilnehmer zum Grillen in „Schmidti's Scheune“, tauschten Erfahrungen aus und ließen den Tag gemeinsam ausklingen.

Im September treffen sich die Fahrer wieder und beenden die Saison mit einem weiteren Kutschenkorso.

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

Kommentare