Gästeführung am Sonntag mit Fahrrädern

Die alten Schulen mit Bollerofen

+
Gästeführer Paul Wiese am 1911 erbauten Schulgebäude am Markt.

Twistringen - „Alte Schulgebäude in den Twistringer Ortsteilen“ ist die städtische Gästeführung, diesmal mit Fahrrädern, am kommenden Sonntag ab 14 Uhr (Treff an den Rathaus-Säulen) überschrieben. Gästeführer Paul Wiese wird auch etwas über das frühere Leben auf dem Dorf und die Schulzeit in Stelle, Brümsen, Altenmarhorst, Mörsen, Scharrendorf und Twistringen erzählen.

Die Radtour kann bis zu zwei Stunden dauern, anschließend wird auf Wunsch gemeinsam Kaffee getrunken. Drei Euro pro Person kostet die Führung. Anmeldungen bis Freitag unter 04243/413-118 im Rathaus (Gisela Rasche), danach bei Paul Wiese unter Telefon 04243/3111.

„Ich bin 1955 selbst am Markt in Twistringen eingeschult worden“, erinnert sich Wiese. Der Rektor wohnte nebenan im Parterre im Altgebäude, im Obergeschoss einige Lehrer. 30 Kinder seien sie in der Klasse gewesen – und vor der Tür stand ein Bollerofen. „Eine Heizung gab es damals nicht.“

Das Schulhaus von 1911 steht heute unter Denkmalschutz, ein städtebaulich wertvolles Gebäude aus der Gründerzeit, wo einst die katholische Volksschule untergebracht war.

Eine der weiteren Stationen am Sonntag wird die Scharrendorfer Schule von 1957 sein. Anfangs gab es drei Klassenräume und drei Lehrerdienstwohnungen. Seit 1976 gehört die Einrichtung zur Grundschule am Markt. Das erste Schullokal von 1827 wurde 40 Jahre später, während der Typhus-Epidemie als Lazarett genutzt. Ein neues Schulgebäude wurde 1875 gebaut.

Die alten Dorfschulen sind zumeist in den 1960er- und 1970er-Jahren aufgelöst worden – im Zuge der Zentralisierung auch die Schule in Brümsen. Marhorst hatte von 1827 bis 1975 eine eigene Schule. In Mörsen gab es den ersten Schulmeister um 1696. Bis 1973 hatten die Mörsener ihre Dorfschule.

tw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kurdenmilizen setzen Abzug aus Nordsyrien fort

Kurdenmilizen setzen Abzug aus Nordsyrien fort

Neues Gerätehaus: Freiwillige Feuerwehr Waffensen feiert Schlüsselübergabe

Neues Gerätehaus: Freiwillige Feuerwehr Waffensen feiert Schlüsselübergabe

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Meistgelesene Artikel

B61 zwischen B51 und Nienstedt bis Mitte Dezember gesperrt 

B61 zwischen B51 und Nienstedt bis Mitte Dezember gesperrt 

Riesiger Run auf Grundstücke: Kein Platz mehr an der Moorheide

Riesiger Run auf Grundstücke: Kein Platz mehr an der Moorheide

Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

„Alarmierender Trend“: Etliche Menschen aus dem Landkreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

„Alarmierender Trend“: Etliche Menschen aus dem Landkreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

Kommentare