Freundeskreis und Malteser nehmen Spenden jeden zweiten und vierten Sonnabend an

Hilfsgütertransport Anfang Juni nach Litauen

+
In der Ex-Hutfabrik (v.l.): Carsten Werft, Astrid von der Rente, Georg Beuke, Heinrich Thiede, Wilfried Wuttke.

Twistringen - 50 bis 60 Menschen nutzten am Sonnabendvormittag das Angebot des Freundeskreises Litauen, Kleidung, Schuhe und mehr in der ehemaligen Hutfabrik an der Oberbeckerstraße abzugeben. Bis zum Hilfstransport Anfang Juni nach Kaisiadorys stehen die ehrenamtlichen Helfer um den Vorsitzenden Carsten Werft an jedem zweiten und vierten Sonnabend im Monat von 10 bis 12 Uhr bereit.

„Wir benötigen vor allem Kleidung und Inkontinenzartikel, aber auch Schulranzen, Stifte und nach Absprache auch Mobilar“, so Georg Beuke für die Malteser. Wer gut erhaltene Möbel spenden möchte, ruft Wilfried Wuttke unter 04243/1475 oder Heinrich Thiede unter 04243/95349 an.

Auch wenn der Transport im Sommer erfolgt, bitten die Verantwortlichen um Winterkleidung, Schals, Mützen und Handschuhe. Geldspenden sind ebenso willkommen. „Der Großteil der Reise wird von den mitreisenden Ehrenamtlichen finanziert“, erläutert Beuke. Spenden für die Benzinkosten oder den Lkw wären „echt klasse“, sagt er.

Alle Sachspenden werden dienstags von zahlreichen Helfern fachgerecht verpackt.

sn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Meistgelesene Artikel

Auszeit auf der Lohne

Auszeit auf der Lohne

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Kommentare